SuperDaek tritt PNEUNET-Reifenservicenetz bei

Freitag, 27 Januar, 2017 - 12:00
Prompte Soforthilfe durch den PNEUNET Mobilservice.

Mit den 63 Betrieben des dänischen Reifenservice SuperDaek erweitert PNEUNET 2017 sein Netzwerk nach Norden. „Wer große Flottenkunden bedienen will, kann sich heutzutage nicht mehr nur auf nationaler Ebene bewegen“, erklärt Sascha Kemper, Leiter Vertrieb des PNEUNET-Gründungspartners Reifen Helm in Hamburg.

Kemper führt weiter aus: „Logistikdienstleister sind europaweit tätig. Sie legen entsprechend Wert darauf, möglichst wenige Ansprechpartner mit einem breiten Servicenetz und entsprechender Produktvielfalt zu haben.“ Mit SuperDaek können sich nun auch Kunden im Nordeuropa-Verkehr auf die Vereinbarung von Konditionen die jeweils gewünschten Reifenmarken sowie entsprechend komfortable Abrechnung direkt mit ihrem Stammhändler verlassen. SuperDaek ist ein Familiengeführtes Unternehmen, das 1974 gegründet wurde. Neben 63 eigenen Betrieben in Dänemark betreibt SuperDaek ein Franchisenetz in Norwegen und Schweden.

Mit Deutschland, Österreich, Schweiz, Polen und Dänemark ist das PNEUNET-Netzwerk inzwischen bereits in fünf europäischen Ländern aktiv. Das im September 2014 von den freien Reifenhändlern Pneuhage, Reifen Günther und Reifen Helm gegründete PNEUNET bietet damit international an über 450 Stationen Flottenservice für Nutzfahrzeugreifen. Allein in Deutschland sorgen 385 Montagefahrzeuge zusätzlich für mobilen Service und Pannenhilfe für Lkw, Stapler, Agar- und Baufahrzeuge. Überregionalen Nutzfahrzeugflotten stehen die mit dem lokalen Reifenpartner vereinbarten Fabrikate und Konditionen bei allen PNEUNET-Partnern zur Verfügung. Koordinierende Steuerungsaufgaben übernehmen die drei Gründungspartner.

Lesen Sie mehr in der März-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Installationen Cutting the Puppeteer’s Strings with Paper Teeth (l.) und The Dream Machine is Asleep von Eva Kot'átková im Pirelli HangarBicocca.

    Die Einzelausstellung "The Dream Machine is Asleep"der tschechischen Künstlerin Eva Kot'átková ist bis zum 22. Juli 2018 im Pirelli HangarBicocca in Mailand zu sehen. Die von Roberta Tenconi kuratierte Werkschau kombiniert frühere Arbeiten von Eva Kot'átková mit neuen Installationen, Skulpturen, überdimensionalen Objekten, Collagen und Performances.

  • Mitsuteru Tanigawa ist neuer CEO der Falken Tyre Europe GmbH.

    Mitsuteru Tanigawa ist neuer CEO der Falken Tyre Europe GmbH. Tanigawa (61) tritt die Nachfolge von Masatsugu Nishino an, der seit Jahresbeginn die Leitung des Reifenwerks der Sumitomo Rubber Industries Ltd. in der Türkei übernommen hat. Mitsuteru Tanigawa arbeitet seit 1980 bei der Sumitomo Rubber Industries Ltd. (SRI).

  • Trelleborg Wheel Systems wird beginnend ab April 2018 Preiserhöhungen die gesamte Produktpalette betreffend durchführen.

    Trelleborg Wheel Systems hebt aufgrund "signifikanter Inflationskosten und Preissteigerungen bei ausgewählten Rohstoffen" die Preise um bis zu 10 Prozent in Nordamerika, bis zu 4 Prozent in Europa und bis zu 5 Prozent im Rest der Welt an.

  • Pitstop wird stiller Gesellschafter der Point S Kooperation.

    pitstop tritt als stiller Gesellschafter der Point S Kooperation bei. Die beiden Unternehmen haben offenbar eine umfangreiche Kooperation im Bereich Flotte und Reifen vereinbart.