SuperDaek tritt PNEUNET-Reifenservicenetz bei

Freitag, 27 Januar, 2017 - 12:00
Prompte Soforthilfe durch den PNEUNET Mobilservice.

Mit den 63 Betrieben des dänischen Reifenservice SuperDaek erweitert PNEUNET 2017 sein Netzwerk nach Norden. „Wer große Flottenkunden bedienen will, kann sich heutzutage nicht mehr nur auf nationaler Ebene bewegen“, erklärt Sascha Kemper, Leiter Vertrieb des PNEUNET-Gründungspartners Reifen Helm in Hamburg.

Kemper führt weiter aus: „Logistikdienstleister sind europaweit tätig. Sie legen entsprechend Wert darauf, möglichst wenige Ansprechpartner mit einem breiten Servicenetz und entsprechender Produktvielfalt zu haben.“ Mit SuperDaek können sich nun auch Kunden im Nordeuropa-Verkehr auf die Vereinbarung von Konditionen die jeweils gewünschten Reifenmarken sowie entsprechend komfortable Abrechnung direkt mit ihrem Stammhändler verlassen. SuperDaek ist ein Familiengeführtes Unternehmen, das 1974 gegründet wurde. Neben 63 eigenen Betrieben in Dänemark betreibt SuperDaek ein Franchisenetz in Norwegen und Schweden.

Mit Deutschland, Österreich, Schweiz, Polen und Dänemark ist das PNEUNET-Netzwerk inzwischen bereits in fünf europäischen Ländern aktiv. Das im September 2014 von den freien Reifenhändlern Pneuhage, Reifen Günther und Reifen Helm gegründete PNEUNET bietet damit international an über 450 Stationen Flottenservice für Nutzfahrzeugreifen. Allein in Deutschland sorgen 385 Montagefahrzeuge zusätzlich für mobilen Service und Pannenhilfe für Lkw, Stapler, Agar- und Baufahrzeuge. Überregionalen Nutzfahrzeugflotten stehen die mit dem lokalen Reifenpartner vereinbarten Fabrikate und Konditionen bei allen PNEUNET-Partnern zur Verfügung. Koordinierende Steuerungsaufgaben übernehmen die drei Gründungspartner.

Lesen Sie mehr in der März-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Struth ist seit Januar 2012 Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH und tritt am 31.03.2017 in den Ruhestand.

    Nach 28 Jahren im Unternehmen tritt Dr. Werner Struth als Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH am 31.03.2017 in den Ruhestand. Zuletzt verantwortete Struth den Unternehmensbereich Industrial Technology mit den Geschäftsbereichen Packaging Technology und Drive and Control Technology. Zudem war er zuständig für die Regionen Nord- und Südamerika, die Fertigungskoordination sowie für Arbeitssicherheit und Umweltschutz.

  • Juliette Ribbert übernimmt die Geschäftsführung der beiden Unternehmen Meyer Lissendorf und Ihle Holding.

    Juliette Ribbert übernimmt ab 01. März 2017 die Geschäftsführung der Unternehmen Meyer Lissendorf GmbH und Ihle Holding GmbH. Sie folgt auf Dieter von Aspern, der nach 14 Jahren im Dienst für die Michelin Gruppe in den Ruhestand tritt.

  • Im Oktober findet in Kassel die Carat Leistungsmesse statt.

    Am 14. und 15. Oktober 2017 zeigt die CARAT-Gruppe gemeinsam mit ihren Lieferanten auf der CARAT Leistungsmesse in Kassel alles rund um die Werkstatt. Die CARAT Systemzentrale in Mannheim erwartet mehr als 20.000 Fachbesucher und 200 Aussteller, die gemeinsam mit den Kollegen der CARAT das 20-jährige Jubiläum des Verbunds feiern.

  • Der Reifenhersteller Nexen Tire erhöht seine Preise um bis zu 9 Prozent. Die Koreaner begründen die Preiserhöhung mit steigenden Rohstoff-Notierungen. Sie gilt für für ganz Europa und tritt mit Wirkung zum 01. März 2017 in Kraft.