Vergölst elektrifiziert Filialen

Freitag, 12 Januar, 2018 - 10:45
Vertreter der Deutschen Post DHL Group sowie von der StreetScooter GmbH nehmen den E-Transporter mit Vergölst-Mitarbeitern in Betrieb.

Kürzlich verkündete auch der Verband der Automobilindustrie e.V. , dass die Elektromobilität hierzulande kurz vor dem Durchbruch steht. Sicher ist, sie wird die Zukunft der Automobilbranche nachhaltig verändern. Vergölst will frühzeitig Erfahrungen sammeln und hat deshalb die Filialen in Frechen und Vellmar mit Street Scootern ausgestattet.

Das gestiegene Umweltbewusstsein sowie strengere Vorschriften für die Abgasemission bei Verbrennungsmotoren machen elektrisch angetriebene Fahrzeuge immer interessanter. Ob als Liefer- oder Personenwagen – Elektroautos werden mehr Präsenz im Straßenverkehr erlangen. Die Flotten seiner Betriebe in Frechen und in Vellmar hat Vergölst um zwei E-Transporter StreetScooter erweitert. Die Verantwortlichen des Reifen- und Autoserviceanbieters wollen frühzeitig Erfahrungen sammeln, um den Nutzen der Elektromobilität und das Geschäft mit ihr besser deuten und ausschöpfen zu können. „Die Elektrifizierung des Antriebsstranges stellt einen Umbruch in der Automobilbranche dar, der weitreichende und nachhaltige Folgen für die Mobilität der Zukunft haben wird. Vergölst stellt sich den Neuerungen, die damit einhergehen, schon jetzt“, erklärt Geschäftsführer Lars Fahrenbach. „Seit 92 Jahren sind wir darauf fokussiert, unseren Kunden den bestmöglichen Service am Puls der Zeit zu bieten. Dazu gehört auch, sich mit den neuen Technologien und Mobilitätskonzepten auseinanderzusetzen und eigene Erfahrungen mit den Besonderheiten von Elektrofahrzeugen zu sammeln. Aus diesem Grund erweitern wir genau jetzt unsere Flotte um die ersten zwei StreetScooter“, so Fahrenbach weiter.

Das Unternehmen nähert sich dem Thema Elektromobilität neben einer sukzessiven Emissionsreduktion der hauseigenen Flotte auf verschiedensten Wegen. So werden neue Betriebe insbesondere im urbanen Umfeld mit Ladestationen ausgerüstet – den Anfang macht im zweiten Halbjahr ein Neubau in Hamburg. Im Rahmen von Schulungen im unternehmenseigenen Trainingszentrum werden die Kollegen auf neue Technologien und Abläufe im Werkstattalltag vorbereitet.

Die Redaktion war exklusiv bei der Vorstellung im Frechener Betrieb. Lesen Sie Details in der Februar-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Diskutierten die Möglichkeiten fortschreitender Digitalisierung (v.l.n.r.): Swen Vogel (ypsystems), Alexander Sturm (Reifen Sellmayr), Mark Sethe (3e Unternehmensberatung) und Markus Lauter (Lauter Kommunikation).

    Die „Digital Reality“ ermöglichte auf der The Tire Cologne Fachvorträge und den Austausch über die Herausforderungen der digitalen Verwandlung der Handelswelt. Auch ypsystems aus Essen und die Reifen Sellmayr GmbH gewährte im Rahmen des Expertentalks zum Thema „Digitalisierung Ja, aber wie?“ Einblicke in die Unternehmensdenkweisen.

  • Ein Geschenk zum 60. Geburtstag: Christian Stiebling (rechts) erhält von Christoph Metzelder (2.v.r.) und seiner A-Jugend ein unterschriebenes Trikot.

    Während die deutsche Nationalmannschaft bei der 0:1-Pleite zum WM-Auftakt gegen Mexiko noch nicht in Form war, zeigte sich der WM-Park Gysenberg direkt in guter Verfassung. Gemeinsam mit dem LM:V Veranstaltungsservice sowie „Ollis Restaurant“ lud der Reifen-Fachhändler „Reifen Stiebling“ zum Public Viewing ein. Über 2.000 Fans folgten dieser Einladung in den Herner Revierpark.

  • Anish K. Taneja, President Michelin Europe North nahm den Preis im Rahmen der Eröffnung der Tire Cologne entgegen.

    Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung zur neuen Branchenmesse THE TIRE COLOGNE wurden die Gewinner des diesjährigen Kreativpreises bekannt gegeben. Erstmals wurde mit der Ausschreibung 2018 der hochkarätige Award in zwei Rubriken vergeben, unterteilt in KREATIVPREIS Industrie, gesponsort von der THE TIRE COLOGNE, und KREATIVPREIS Handel.

  • Der Reifenfachdiscounter reifen.com schafft es zum vierten Mal in Folge unter die 750 „TOP SHOPS“.

    COMPUTER BILD hat erneut Online-Shops bewertet: Der Reifenfachdiscounter reifen.com schafft es zum vierten Mal in Folge unter die 750 „TOP SHOPS“. Der Vergleichstest „TOP SHOPS“ erfolgt in Kooperation mit dem Statistikportal „Statista“.