Zehn Jahre Werkstattkonzept Motoo

Montag, 7 September, 2015 - 14:15
Das Werkstatt- und Handelskonzept MOTOO feiert Jubiläum.

Das Werkstatt- und Handelskonzept MOTOO feiert im September sein 10-jähriges Jubiläum. Seit dem Gründungsjahr 2005 konnte sich das KFZ-Aftersales-Konzept auf mittlerweile 250 Betriebe vergrößern. Bei der Entwicklung des Systems wurde von Anfang an verstärkt auf die Bedürfnisse der Werkstatt- und Handelspartner geachtet. „Ich glaube alleine schon das unterscheidet uns erheblich von den Wettbewerbern“, erklärt Philipp Hess, Geschäftsführer der hinter MOTOO stehenden Hans Hess Autoteile GmbH.

„Deshalb zählt es heute vor allem aufgrund der umfangreichen Leistungen und der persönlichen Betreuung der Partner zu einem der bedeutendsten Konzepte in Deutschland“, fügt Hess hinzu. Anlässlich dieses Jubiläums fand im Rahmen der jährlichen MOTOO Tagung eine Jubiläums-Galaveranstaltung in der Kölner Flora statt, zu der insgesamt 450 Gäste aus Kundschaft, Industrie und Kooperationspartnern erschienen.

Lesen Sie hierzu einen ausführlichen Bericht in der Print-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

oth

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Arvind Poddar, Chairman und Managing Director BKT, feiert zehn Jahre Earthmax.

    Balkrishna Industries Ltd. (BKT), einer der führenden Off-Highway–Reifenhersteller mit Sitz in Indien, wählte die prachtvolle Kulisse von Kreta, um die ersten zehn Jahre seines Meilensteins EARTHMAX zu feiern. Die Reifenserie Earthmax stellt heute das breiteste Sortiment an All Steel OTR Radialreifen von BKT dar.

  • Ziel der Forschung ist es, aus der Wurzel des Russischen Löwenzahns natürlichen Kautschuk für zahlreiche Gummianwendungen zu gewinnen.

    Continental hat gemeinsam mit dem Münsteraner Professor Dr. Dirk Prüfer den Transferpreis der Universität Münster für das Forschungsprojekt Taraxagum erhalten. Aus der Wurzel des Russischen Löwenzahns soll natürlicher Kautschuk für zahlreiche Gummianwendungen gewonnen werden. Continental schätzt die Entwicklungszeit bis zur Serienreife des Löwenzahnreifens auf noch mindestens fünf Jahre.

  • Rennreifen des Typs ADVAN sind die Einheitsreifen für die japanische SUPER-FORMEL-Meisterschaft.

    Yokohama unterstützt auch 2018 zahlreiche Motorsport-Veranstaltungen. Mit dem Support des Motorsports in Japan und im Ausland will das Unternehmen die Globalisierung des firmeneigenen Reifengeschäfts fördern und eine größere Wiedererkennung der Marke Yokohama erzeugen.

  • „Das O-Team“ rund um Chris und Ingo setzt, wie auch das Team „Dynamo Keilriemen“, auf den GEOLANDAR A/T G015 von Yokohama.

    Vom 16.06. bis zum 01.07. fahren die Teilnehmer der Baltic Sea Circle 2018 einmal rund um die Baltische See. Die Straßen der insgesamt 7.500 Kilometer langen Strecke sind stellenweise echte „Buckelpisten“. Daher haben sich die Teilnehmer „Das O-Team“ und „Dynamo Keilriemen“ für den GEOLANDAR A/T G015 von Yokohama entschieden, den der japanische Reifenhersteller für die Charity-Rallye kostenlos zur Verfügung stellt.