Automechanika und Retro Messen kooperieren

Freitag, 8 Dezember, 2017 - 10:45
Die Automechanika und die Retro Messen wollen zusammenarbeiten. Foto: Messe Frankfurt.

Olaf Mußhoff, Director der Automechanika Frankfurt, und Karl Ulrich Herrmann, Geschäftsführer der RETRO Messen GmbH, gaben im Rahmen der Retro Classics Bavaria bekannt, dass die Automechanika Frankfurt und die RETRO Messen künftig im Segment Classic Cars zusammenarbeiten wollen.

Erstmals kommt die Branche in der neuen Messehalle 12 zusammen und soll Antworten auf die Frage geben: Wie steigt man ein in das Classic Car Business rund um Teilebeschaffung, fachgerechte Instandsetzung, Finanzierung und Versicherung et cetera? „Das Team der RETRO Messen weiß, wie Oldtimer-Enthusiasten ticken“, so Olaf Mußhoff. „Wir von der Automechanika sind dagegen nah dran an Industrie, Handel und Werkstätten. Mit unserer Zusammenarbeit ergänzen wir das Angebot rund um klassische Fahrzeuge für Endkunden und Profis – davon profitiert jeder.“ Insbesondere beim Besuchermarketing möchten die beiden Messeveranstalter enger zusammen arbeiten.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Messestand von Bilstein auf der automechanika.

    Luftfahrwerke sind laut Bilstein in der Erstausrüstung seit längerem im Aufwind und damit beflügeln sie auch das Serienersatzgeschäft, welches mit Verzögerung reagiert. Mittlerweile ziehen Aufträge aus diesem Bereich spürbar an, weshalb der Fahrwerkshersteller den diesjährigen Auftritt auf der automechanika in Frankfurt am Main diesem Thema widmet.

  • Premio Reifen + Autoservice und SAMS arbeiten in der Schweiz zusammen.

    Die SAMS-Autoglas AG, Ansprechpartner rund um das Thema "Fahrzeugglas" in der Schweiz, und Premio Reifen + Autoservice kooperieren. SAMS bietet an über 80 Standorten von Premio in der gesamten Schweiz seinen Glasservice an und die Premio-Partner erweitern ihr Dienstleistungsportfolio um eben dieses Angebot.

  • Auf der Automechanika wird TMD Friction mit seinen Marken vertreten sein.

    Mit dem Slogan „This is our world” präsentiert sich TMD Friction in diesem Jahr auf der Automechanika. Damit will der Bremsbelagspezialist zum einen seine globale Präsenz auf dem Ersatzteilmarkt unterstreichen und zum anderen auch seine eigene Markenwelt vorstellen.

  • Auf der Automechanika werden die neuen Produktverpackungen zu sehen sein.

    Im Rahmen der diesjährigen Automechanika präsentiert Stop&Go, der Spezialist für eine erfolgreiche Marderabwehr, in Halle 3.1, Stand G90, ein neues Verpackungsdesign, das nach ökologischen Gesichtspunkten entwickelt wurde und erstmals in Frankfurt dem Fachpublikum gezeigt wird.