Bewerbungsphase für ContiSafetyChallenge läuft

Donnerstag, 12 April, 2018 - 15:15
Bei der ContiSafetyChallenge müssen Reifenhändler ist fahrerisches Können und Expertenwissen beweisen.

Bei der ContiSafetyChallenge müssen Reifenhändler ist fahrerisches Können und Expertenwissen beweisen. Der Wettbewerb findet auf ADAC-Fahrsicherheitszentren statt. Die Teilnehmer absolvieren unterschiedliche Fahraufgaben und werden für individuelle Aspekte im Bereich Fahrsicherheit trainiert. Von Mitte März bis Anfang Mai können sich Interessierte online auf continental-reifen.de/fahrwettbewerb registrieren und erhalten nach einer Auslosungsphase einen Platz bei einer der sieben Vorrunden.

Die Sieger aus diesen Wettbewerben haben im Finale in Nohra (Thüringen) die Chance, sich im September den ersten Platz zu holen. Dem Gewinner winkt zudem ein Event für sein eigenes Team am heimischen Standort – organisiert und gesponsert von Continental. Die Onlinebewerbungsphase hat begonnen und endet am 4. Mai 2018. Die Vorrunden für die ContiSafetyChallege finden auf den ADAC Fahrsicherheitszentren in Hannover, Weilerswist, Nohra, Linthe nahe Berlin, Gründau, Schlüsselfeld und Augsburg statt. Dabei qualifizieren sich insgesamt 35 Teilnehmer für die Finalveranstaltung auf dem ADAC-Fahrsicherheitszentrum in Nohra vom 13. bis 16. September 2018. Die Wettbewerbe bestehen jeweils aus vier praktischen Aufgabenfeldern in den Vorrunden. So müssen die Teilnehmer Aquaplaningsituationen, Gleitflächen und Offroad-Strecken bewältigen.

Im Rahmen der Kooperation mit dem ADAC ist Continental seit April 2017 Partner von insgesamt elf Fahrsicherheitszentren in Deutschland. Gemeinsam wollen die Unternehmen eigenen Angaben zufolge durch unterschiedliche Trainingsangebote dazu beitragen, die Verkehrssicherheit zu verbessern. „Täglich verkaufen Reifenhändler unsere technisch hoch entwickelten Produkte. Mit der ContiSafetyChallenge wollen wir sie nachhaltig für das Thema Fahrsicherheit sensibilisieren. Darüber hinaus geht bei den Teilnehmern mit dem Wettbewerb eine Verfeinerung des Wissens rund um aktuelle Reifen- und Fahrzeugtechnik einher“, erläutert Stefanie Waldek, Marketing Managerin von Continental Reifen Deutschland.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die ehemalige Teilnehmerin am „Girl’s Day“, Nina Marx, ist heute erfolgreiche Elektronikerin bei Michelin.

    Immer mehr junge Frauen entscheiden sich für eine Ausbildung in einem technischen Beruf. So hat sich im Zeitraum 2006 bis 2016 in Deutschland der Anteil der Elektronikerinnen und Fachinformatikerinnen in Ausbildung mehr als verdoppelt. Michelin bietet auch in diesem Jahr wieder Plätze in Bad Kreuznach und Bamberg an und lässt Schülerinnen am 26. April 2018 im Rahmen des „Girls’Day“ Technik-Luft schnuppern.

  • Nach Marcus Walcher in diesem Jahr bietet die Neuauflage des BFGoodrich GoodProject Rallye-Amateuren die Möglichkeit, auch an der Rallye Dakar 2019 teilzunehmen.

    Erneut bietet das BFGoodrich GoodProject Rallye-Amateuren die Möglichkeit, an der Rallye Dakar 2019 teilzunehmen. Insgesamt fördert die Aktion in Europa, den USA und Südafrika zehn Projekte mit Material und finanzieller Unterstützung. Neben der Startgebühr für den Fahrer, den Copiloten und das Fahrzeug übernimmt der Rallye-Reifen-Spezialist auch die Reifenkosten.

  • E II-Jugend des TV Asberg packte bei Premio Secura in Moers mit an.

    Für den Besuch beim Reifen- und Autoservice tauschten die E-II-Junioren des TV Asberg ihre gelb-blauen Trikots gegen Sicherheitswesten und Schraubenschlüssel. Statt Flanken, Torschuss und Taktik standen Ölwechsel und Reifendruck messen auf dem Trainingsplan – mit Erfolg und jeder Menge Spaß. Am Ende gab es zwar keinen Pokal, dafür aber einen speziellen "Kleiner-Werkstatt-Meisterbrief".

  • Anish K. Taneja, President Michelin Europe North nahm den Preis im Rahmen der Eröffnung der Tire Cologne entgegen.

    Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung zur neuen Branchenmesse THE TIRE COLOGNE wurden die Gewinner des diesjährigen Kreativpreises bekannt gegeben. Erstmals wurde mit der Ausschreibung 2018 der hochkarätige Award in zwei Rubriken vergeben, unterteilt in KREATIVPREIS Industrie, gesponsort von der THE TIRE COLOGNE, und KREATIVPREIS Handel.