BKT bei 9. Auflage von Excon dabei

Dienstag, 12 Dezember, 2017 - 09:00
Der BKT Earthmax SR45 ist für starre Muldenkipper geeignet.

Für BKT wird der Messeauftritt auf der Excon ein Heimspiel. Vom 12. bis 16. Dezember 2017 wird der indische Reifenhersteller auf der Messe im Bangalore International Exhibition Centre in Indien ausstellen. Im Fokus stehen dabei Reifen für Baumaschinen und Erdbewegungsfahrzeuge.

Vorrangig am BKT Stand A-1 in Halle 1LL zur Schau gestellt werden die Vertreter der Earthmax-Familie. Mit dem Earthmax SR 45 in der Größe 18.00 R 33 bietet BKT einen Reifen für starre Muldenkipper, die auch auf härtestem Gelände zum Einsatz kommen. Das nächste Ausstellungsstück in der Größe 24.00 R 35 ist der Earthmax SR 47, ebenfalls speziell für starre Muldenkipper entwickelt. Der Earthmax SR 46 ist für schwere oder felsige Bodenverhältnisse konzipiert und wird auf der Excon in der Größe 27.00 R 35 ausgestellt. Weitere Produkte, die auf der Messe am BKT Stand zu sehen sind, sind der Earthmax SR 55 und Earthmax SR 31.

Neben den Earthmax-Produkten kann auch XL Grip (L3) in der Größe 17.5 – 25 auf der Messe betrachtet werden. Mit einem nicht richtungsgebundenen Laufflächendesign, Traktion und Stabilität zeichnet sich Unternehmensangaben zufolge der XL Grip (BHL) aus, der für Baggerlader im Einsatz bei Bagger-, Planier- oder Ladearbeiten entwickelt wurde. Der Reifen ist am Stand in Größe 12.00 – 24 zu sehen. Ein weiteres Modell für schwere Einsätze ist SUPER GRADER, ein Diagonalreifen für Grader. Speziell für Bagger und Teleskoplader hergestellt, offeriert BKT den EM 936.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Mit der „Conti360° Quality Challenge“ sucht das Unternehmen die besten ServicePartner.

    Die „Conti360° Quality Challenge“ von Continental, die sich an alle ServicePartner wendet, läuft seit sieben Monaten. Gesucht werden die besten ServicePartner im Conti360°-Netzwerk. Die Challenge läuft noch bis Ende des Jahres.

  • Der „Miss Tuning Kalender 2019“ zeigt die amtierende Miss Tuning in Szene-Cars vor schwedischer Landschaftskulisse.

    In Kürze wird der „Miss Tuning Kalender 2019“ veröffentlicht. Die Motive für die 17. Auflage des limitierten Kalenders entstanden in Schweden, wo nicht nur die Landschaft sondern auch die Tuning-Szene einiges zu bieten hat.

  • Der Pirelli P Zero in seiner „Standard“-Version.

    Die Modelle Ferrari Monza SP1 und SP2 wurden in limitierter Auflage produziert. Sie gehören zu der neuen „Icon“-Range und sind Neuinterpretationen der offenen Autos, die früher die Mille Miglia und die Sportwagen-Weltmeisterschaft dominierten. Pirelli kreierte einen maßgeschneiderten P Zero für den Ferrari Monza SP1 und den SP2, wobei eine klare Vorgabe für die Reifenentwicklung am Anfang stand: 21 Zoll Durchmesser.

  • Als Vollsortimenter zeigt Bohnenkamp auf der „Parts and Service World“ an Stand 1.49 zahlreiche Produkte.

    Die Bohnenkamp AG zeigt vom 13. und 14. Oktober 2018 auf der ersten „Parts and Service World“ in Kassel ihr Produkt- und Leistungsspektrum für Händler im Bereich Agrar- und Forsttechnik. Das Angebot reicht von Reifen über Felgen, individuell montierte Kompletträder und Fahrzeugkomponenten bis hin zum flächendeckenden Vor-Ort-Service.