Bridgestone auf A-Liste des CDP

Montag, 13 November, 2017 - 10:30
Das Carbon Disclosure Project zeichnet Bridgestone als weltweit führend im nachhaltigen Wassermanagement aus.

Bridgestone wurde durch das Carbon Disclosure Project (CDP), der gemeinnützigen globalen Plattform für die Offenlegung von Umweltdaten, als weltweit führendes Unternehmen für nachhaltiges Wassermanagement benannt. Mehr als 700 Unternehmen wurden von CDP bewertet und Bridgestone gehört zu den 73 Unternehmen, die auf die A-Liste aufgenommen wurden.

Bridgestone hat sich eigenen Angaben zufolge neben dem Themenbereich „Mensch und Mobilität“ ebenfalls auf den Bereich „Umwelt“ fokussiert, um die nächste Stufe des nachhaltigen Wachstums zu erreichen. Das Unternehmen hat eine langfristige ökologische Vision bis 2050 und die folgenden Jahre festgelegt, deren Ziel die Verwirklichung einer nachhaltigen Gesellschaft ist. Die Vision zielt darauf ab, eine Balance zwischen Geschäftsbetrieb und Umweltschutz zu erreichen. Insbesondere die nachhaltige Nutzung von Wasserressourcen in der Verwendung von Kühlwasser und Dampf im Produktionsprozess sei für Bridgestone von großer Relevanz. Bridgestone hat sich zum Ziel gesetzt, die Wasseraufnahme bis 2020 konzernweit auf 35 Prozent pro Einheit und somit auf das Niveau von 2005 zu reduzieren. 2016 habe man bereits ein Rückgang um 28,5 Prozent erreicht.

Darüber hinaus wurde Bridgestone auf der Rangliste für Lieferanten mit der höchsten Einstufung „A“ innerhalb des CDP 2016 „Supplier Engagement Rating“ ausgezeichnet. Dieses zielt darauf ab, das Engagement der Käufer zu erhöhen. Dadurch würden die Abgaben in globalen Lieferketten, die CDP im Januar 2017 angekündigt hat, beschleunigt werden.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Auf der IAA 2018 präsentiert Bridgestone die neueste Generation seiner kraftstoffeffizienten Ecopia Reifen.

    Auf der IAA 2018 präsentiert Bridgestone aktuell die neueste Generation seiner kraftstoffeffizienten Ecopia Reifen sowie die digitale Flottenmanagementlösung „FleetPulse“.

  • Bridgestone präsentiert seine Mobilitätslösungen auf dem Autosalon Paris.

    Bridgestone präsentiert seine Mobilitätslösungen auf dem Autosalon Paris. Den Besuchern wollen die Japaner unter anderem die CSR-Strategie „Our Way to Serve“ vorstellen. Das Unternehmen entwickelt Produkte, die den Kraftstoffverbrauch und die damit verbundenen CO2 Emissionen verringern sollen.

  • Nach 15 Jahren bei Bridgestone widmet sich Christian Mathes neuen beruflichen Herausforderungen.

    Christian Mathes verlässt nach über 15 Jahren Bridgestone. Zuletzt war er als Manager Motorpresse Central Region bei der Bridgestone Europe NV/SA Niederlassung Deutschland in Bad Homburg tätig.

  • „My Speedy“ wird bis Ende des Jahres über das Speedy Händlernetzwerk zur Verfügung stehen.

    Auf dem Autosalon Paris präsentiert Bridgestone erstmals die Reifen- und Fahrzeugwartungslösung „My Speedy“ sowie "MOBOX". Die Japaner erweitern damit ihr digitales Servicespektrum - und klopfen ab, ob Aboservices auch in der Reifenindustrie massentauglich sind. Die Messepräsenz soll natürlich auch das Know-how und die Kompetenz der Japaner im F&E-Bereich sowie ein tiefes Verständnis für wirtschaftliche und gesellschaftliche Trends belegen.