BRV Lehrgänge im Frühjahr/Sommer

Dienstag, 12 März, 2019 - 11:30
Übersicht über die „Sommerlehrgänge" für den Reifenhandel/Reifenservice des BRV. Bildquelle: BRV.

Im Mai startet der BRV mit seinen „Sommerlehrgängen“ in die zweite Phase des Weiterbildungsjahres. Es stehen wieder zahlreiche Lehrgänge für die Mitarbeiterqualifizierung zur Auswahl. Da nur noch einige wenige Plätze frei sind, sollte eine Anmeldung möglichst zeitnah erfolgen.

Den Auftakt des Programms macht der neue Modul-Lehrgang Nutzfahrzeugreifen mit Modul 1 „Markt & Recht“ (13./14. Mai 2019, 16./17. Mai 2019 und 27./28. Juni 2019). Vermittelt werden hier die spezifischen Marktdaten sowie die rechtlichen Rahmenbedingungen des Lkw-Reifenersatzgeschäftes. Vom 20.-25.Mai findet der BRV-Lehrgang „Reifenfachverkäufer (PoS)“ statt, indem es besonders um das sichere Führen eines Verkaufsgesprächs geht.

Der „Reifenfachverkäufer im Außendienst“-Lehrgang startet am 3. Juni und endet am 7. Juni 2019. Er vermittelt den Teilnehmern wie man erfolgreich Neukunden akquiriert und wie man sich sowie das eigene Unternehmen professionell präsentiert. Im Rahmen der dreiwöchigen Weiterbildung „Juniormanager im Reifenfachhandel“  lernt der Managementnachwuchs u.a. in den Sachgebieten Marketing, Personalmanagement, Reifen & Recht und Betriebswirtschaftslehre das notwendige Handwerk für künftige Führungspositionen.

Dieser Lehrgang findet vom 24. Juni bis 13. Juli 2019 statt. Am 20. August 2019 startet der Lehrgang „Kfz-Serviceberater im Reifenfachhandel“ und geht bis zum 30. August 2019. Scherpunktthema dabei wird der optimale Ablaufprozess „Autoservice professionell und erfolgreich verkaufen“ sein. Im Modul 2a „Reifentechnik“ des Modul-Lehrgangs „Nutzfahrzeugreifen“ werden die Besonderheiten der Technik von Lkw- und Busreifen, Einflussfaktoren auf Laufleistung, Abrieb und Reifenschäden sowie die Einsatzkriterien und Reifenauswahl vermittelt. Modul 2a findet am 2./3. September 2019 statt.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Maxxis besucht einige Regionalmessen. Bildquelle Maxxis

    Auf der Motorrad Show Oldenburg können sich Besucher am 9. und 10. Februar über das Reifensortiment von Maxxis informieren. Neben seinem neu entwickelten Motocross-Wettbewerbsprofil zeigt Maxxis Sport-Touring-Reifen, Klassik-Weißwandreifen sowie Fahrzeuge aus dem ATV-Bereich mit Maxxis-Profilen.

  • Die Bauarbeiten am US-Werk von Nokian Tyres schreiten voran. (Bildquelle Nokian)

    Nokian Tyres teilt mit, dass das erste nordamerikanische Reifenwerk des Konzerns im Jahr 2020 seine Produktion aufnehmen wird. Das Äußere des Mischturms und des Produktionsgebäudes seien weitgehend fertiggestellt. Das US-Werk werde durch einen hohen Automatisierungsgrad charakterisiert.

  • Dieses Jahr wird der erste German Tuning Master ausgetragen.

    Der erste „German Tuning Master“ ist gestartet. 2019 werden 16 Events in den einzelnen Bundesländern stattfinden, dabei werden einige Bundesländer zusammengelegt, wie zum Beispiel Berlin und Brandenburg, Bremen und Niedersachen, Hamburg und Schleswig Holstein. Mit dem Tuning-Wettbewerb will die E.R.S Media Services GmbH eine Plattform auch für in der Szene weniger bekannte Tuner schaffen und zugleich das Image des Tunings verbessern.

  • Die fünf Slick-Mischungen der Pirelli Reifen-Range der Formel 1 Saison 2019.

    Die Teams der Formel 1 haben mit dem Reifenausstatter Pirelli die ersten Reifentests für die Saison 2019 absolviert. In dieser Saison markiert die Farbe Weiß die härteste Slick-Mischung des jeweiligen Wochenendes, Gelb die mittlere und Rot die weichste.