Conti360° Quality Challenge: Fast 700 ServicePartner bereits dabei

Donnerstag, 4 Oktober, 2018 - 15:30
Mit der „Conti360° Quality Challenge“ sucht das Unternehmen die besten ServicePartner.

Die „Conti360° Quality Challenge“ von Continental, die sich an alle ServicePartner wendet, läuft seit sieben Monaten. Gesucht werden die besten ServicePartner im Conti360°-Netzwerk. Die Challenge läuft noch bis Ende des Jahres.

Die „Conti360° Quality Challenge“ bewertet verschiedene Kriterien: Einsatz von Continental-Reifen, Bearbeitungszeit der Service-Reports, Pannen-Service und die Schnelligkeit bei der Pannenabwicklung. Jeder verbaute Reifen von Continental bringt Punkte. Je schneller die Service-Reports in CESAR abgeschlossen werden, desto mehr Punkte gibt es. Weitere Informationen finden Interessierte auch unter https://www.continental-reifen.de/bus-und-lkw unter dem Stichwort „Conti360° Quality Challenge 2018“. Die Gewinner werden im Januar 2019 bekannt gegeben.

Der aktuelle Zwischenstand im Oktober besagt, dass fast 700 ServicePartner dabei sind, mit nahezu 14.000 Servicefällen. Mehr als 21.000 Reifen von Continental wurden bisher verbaut. Über 3.000 Pannenfälle gab es in dem Zeitraum von Anfang März bis Ende September. Bisher liegen auf den ersten zehn Plätzen Betriebe von Vergölst, Reifen-Müller, TyreXpert und Pneuhage. Wie es seitens der Verantwortlichen heißt, lohnt es sich aber auch jetzt noch mitzumachen.

Mit der „Conti360° Quality Challenge“ möchte Continental die Dienstleistung seiner ServicePartner in den Mittelpunkt stellen, um gemeinsam mit ihnen besser zu werden. Berücksichtigt werden alle Services und Dienstleistungen im Zeitraum vom 1. März 2018 bis 31. Dezember 2018. Die besten zehn ServicePartner mit mindestens 90 Prozent der erreichbaren Punktzahl gewinnen. Das Team mit der höchsten Punktzahl erhält den ersten Preis: 30 Gutscheine für einen Freizeitpark im Wert von bis zu 3.000 Euro. Die Teams auf den Plätzen zwei bis zehn erwartet je eine Bewirtung im Wert von bis zu 500 Euro.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der ADAC hat 16 Winterreifen in der Dimension 205/55 R16 H und 12 aktuelle Winterreifen in 175/65 R14 T überprüft.

    Der ADAC Winterreifentest 2018 zeigt, dass Reifen aus dem Quality-Segment in ihrer Performance weiter an die Erstplatzierten heranreichen: Kleber wird in der Kompaktklasse sogar vor Michelin platziert, Nexen reiht sich vorne im breiten Mittelfeld ein. Continental dominiert mit dem WinterContact TS 860 den aktuellen ADAC Winterreifentest, muss seinen Sieg aber sowohl in der Kleinwagendimension 175/65 R14T, als auch in der Kompaktklassegröße 205/55 R16 H jeweils mit Dunlop beziehungsweise Goodyear teilen.

  • Divinol Bike Racer wird als eines von fünf neuen Ölen aus der Bike Series bei Zeller + Gmelin erstmals auf der Automechanika vorgestellt.

    Auf der Automechanika 2018 zeigt der Schmierstoffspezialist für Kfz- und Werkstattbetrieb Zeller+Gmelin alles rund um die Marke Divinol. Neu im Programm sind fünf Bike-Öle für Motorrad, Mofa oder Moped. Schmierstoffe für Kfz-Wartung- und Instandhaltung runden das Programm ab.

  • Pirelli und Prada sind Co-Sponsoren des Teams Luna Rossa Challenge beim 36. America´s Cup 2021.

    Pirelli und das Team Luna Rossa Challenge haben eine Vereinbarung über den Aufbau einer Partnerschaft unterzeichnet, in deren Mittelpunkt ein mehrjähriges Projekt stehen soll: die Teilnahme von Luna Rossa an der nächsten Ausgabe des America's Cup im Jahr 2021 in Neuseeland.

  • Der blue.cruiser des Teams der Hochschule Bochum fuhr im letzten Jahr bei der World Solar Challenge den zweiten Platz ein.

    Bridgestone setzt sein Engagement als Titelsponsor der World Solar Challenge auch im nächsten Jahr fort. Die Neuauflage des Rennens findet vom 13. bis 20. Oktober 2019 statt und führt die Teilnehmer auf einer 3.000 Kilometer langen Route quer durch Australien – von Darwin bis nach Adelaide an der Südspitze des Landes.