Continental entwickelt digitale Kommunikationsplattform VoicR

Donnerstag, 17 August, 2017 - 09:00
Mit VoicR von Continental erhalten Fahrer zum Beispiel ortsbezogene Informationen.

Mit der App VoicR schafft Continental eine neue Kommunikationssoftware speziell für FahrerInnen und Fahrzeugflotten. Nutzer können kurze Sprachnachrichten aufnehmen und sie an Personen in der Nähe oder Anwender in aller Welt verschicken. Wie vom analogen CB-Funk bekannt, können hierfür vordefinierte, öffentliche Kanäle aber auch personalisierte Kanäle verwendet werden. Diese direkte Kommunikation zwischen miteinander vernetzten Anwendern soll beispielsweise Dienstleistern die schnelle und gezielte Bearbeitung von Kundenwünschen ermöglichen.

So können sich etwa Taxifahrer über die Smartphone-Software mit anderen Verkehrsteilnehmern zusätzlich austauschen und so im Voraus über die Verkehrslage vor einer geplanten Fahrt informiert werden. Logistikunternehmen können Anforderungen an Fahrer weiterleiten, die noch Platz auf der Ladefläche haben und Flottenmanager können dringende Anfragen schneller disponieren. „Durch die Integration von VoicR auf dem Zonar Connect Tablet erfüllen wir sowohl die Kommunikationsanforderungen der Fahrer als auch der Flottenmanager und reduzieren zusätzlich die Kommunikations-Hardware, die Berufskraftfahrer für ihre tägliche Arbeit benötigen“, so Johann Hiebl, Leiter des Continental-Geschäftsbereichs Infotainment & Connectivity. VoicR ist bereits für Android und iOS verfügbar.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Technologieunternehmen Continental und Osram schicken ab sofort ihr Gemeinschaftsunternehmen OSRAM Continental GmbH ins Rennen.

    Nach erfolgreichem Abschluss aller Verhandlungen und erteilter Fusionskontrollfreigaben ist das Joint Venture zwischen Continental und Osram im zweiten Halbjahr 2018 gestartet. OSRAM Continental ist zum Start weltweit mit rund 1.500 Mitarbeitern an 16 Standorten mit Hauptsitz in München vertreten. Mittelfristig ist geplant, den Hauptsitz nach Garching zu verlegen. Das Joint Venture strebt einen Jahresumsatz im mittleren dreistelligen Millionen-Euro-Bereich an. Continental und Osram sind jeweils zu 50 Prozent am Joint Venture beteiligt, welches bei Osram voll konsolidiert wird.

  • (V.l.n.r.) beim Spatenstich: Generaldirektor Invest Lithuania Mantas Katinas, Dr. Hans-Jürgen Braun, Leiter Central Electronic Plants Continental, Präsident von Litauen Dalia Grybauskaitė, Helmut Matschi, Vorstandsmitglied Continental, Shayan Ali, Leiter Continental Litauen und Wirtschaftsminister Litauen Virginijus Sinkevičius.

    Continental baut seine europäische Produktion aus und feiert die Grundsteinlegung für das erste Werk im litauischen Kaunas. Ab der zweiten Jahreshälfte 2019 sollen im neuen Elektronikwerk des Technologieunternehmens Elektronikkomponenten für den europäischen Markt gefertigt werden. Dazu zählen unter anderem Tür- und Sitzsteuergeräte, Gateways und Einheiten für Intelligent Glass Control, deren Folientechnik das Abdunkeln der Fahrzeugverglasung automatisch oder ganz nach Bedarf ermöglicht.

  • (v.l.n.r.) Christian Kötz, Leiter Nutzfahrzeugreifen, Philipp von Hirschheydt, Leiter Pkw-Reifen Ersatzgeschäft EMEA, und Ferdinand Hoyos, Leiter Pkw-Reifen Ersatzgeschäft APAC.

    Continental organisiert die oberste Leitung seiner Division Reifen neu: Christian Kötz leitet ab sofort den Geschäftsbereich Nutzfahrzeugreifen und berichtet in dieser Funktion an Nikolai Setzer, Vorstandsmitglied von Continental und Leiter der Division Reifen.

  • (V.l.n.r.) Wolfgang Wohlfahrt, Verkaufsleiter Süd Continental Reifen Deutschland GmbH, Heiko Birkenstock, Verkaufsleiter West Continental Reifen Deutschland GmbH, Michael Schmidt, Geschäftsführer Firma Haaf STS Logistik, Christian Haslbeck, Spedition Erich Haslbeck Spedition, Timo Röbbel, Leiter Marketing DACH Bus- und Lkw-Reifen Ersatzgeschäft Deutschland und Sascha Gehrlein, Bezirksleiter VG West Continental Reifen Deutschland GmbH, der den Preis für die zweitplatzierte Spedition Fritz Züfle entgegen nahm

    Zum 15. Mal wurde der Beat-the-Best Wettbewerb von Continental ausgewertet. Im Rahmen des Truck-Grand-Prix wurden die drei Gewinner geehrt. 21 Teilnehmer waren in dieser „Welle“ dabei. „Das Bewusstsein zum Spritsparen ist stärker in den Köpfen der Menschen angekommen“, so Timo Röbbel, Leiter Marketing DACH Bus- und Lkw-Reifen Ersatzgeschäft Deutschland.