Continental zeichnet Lieferanten des Jahres 2017 aus

Montag, 30 Juli, 2018 - 13:45
Der „Supplier of the Year“-Award 2017 von Continental.

Die Automotive Group des Technologiekonzerns Continental hat ihre „Supplier of the Year 2017“ ausgezeichnet. Die feierliche Preisverleihung fand jetzt im Rahmen des „Supplier Day 2018“ statt, zu dem 550 Gäste aus aller Welt ins Berliner Estrel Congress Center kamen.

Kurt Lehmann, Corporate Technology Officer der Continental AG, zuständig für die langfristige Technologie-Strategie des Konzerns, erläuterte in seinem Vortrag „Vision 2030“, wie sich die Rahmenbedingungen der Automobilindustrie aktuell und zukünftig wandeln werden und welche Herausforderungen und Chancen daraus resultieren. Globale Entwicklungen, wie die zunehmende Urbanisierung oder etwa der wachsende Anteil älterer Menschen, verändern die Anforderungen an Mobilitätslösungen. Zugleich zeichne sich eine weltweite Veränderung im Nutzerverhalten ab. „Menschen werden sich im persönlichen Bereich zunehmend auf die Unterstützung durch künstliche Intelligenz verlassen. Sichere Vernetzung ist nicht nur für Menschen, sondern auch für Fahrzeuge von zunehmender Bedeutung. Damit einher geht möglicherweise auch ein Paradigmenwechsel: Als Statussymbol verliert das Auto an Bedeutung, denn das neue Statussymbol ist Zeit“, so Lehmann.

In diesem Jahr gingen die Preise an folgende Unternehmen: Nippon Chemi-Con (Capacitors), Vishay (Discretes), Electrical Components International (Cables), WUS Printed Circuit (PCB), Alupress (Casting), Grupo Cropu (Forgings), ept – elektronische Präzisionstechnik (Connectors), Molex (Plastic-Mechatronics), Suzhou Harmontronics Automation Technology (Assembly Production for Electronic Manufacturing), Mahr (Measurement Equipment for Mechanical Quantities), Lahrsen & Toubro (Engineering Services – Engineering SW/HW), ITT Friction Technologies (Brake Pads), Sakaiya (Dials), Shinko Nameplate (Decorative Plastics), und HES Präzisionsteile Hermann Erkert (Machined Components). Der Sonderpreis „Quality Award“, der seit 2011 vergeben wird, ging in diesem Jahr an Shinko Nameplate. Den „Innovation Award“ des Bereichs Produktionsmaschinen und Engineering erhielt Fuji Machine Manufacturing.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Continental setzt sich beim Ranking „Marke des Jahres 2018“ in der Kategorie „Autozubehör & -services“ auf den ersten Platz. Quelle: YouGov BrandIndex.

    YouGov hat in Kooperation mit dem Handelsblatt die „Marken des Jahres 2018“ ermittelt. Bewertet wurde der „allgemeine Eindruck, Qualität, Preis-Leistungs-Verhältnis, Kundenzufriedenheit, Weiterempfehlungsbereitschaft und Arbeitgeberimage“. In der Kategorie „Automotive & Logistik“ liegt in der Unterkategorie „Autozubehör & -services“ Continental auf dem ersten Platz.

  • Die Saitow AG spricht nach Auswertung der Verkaufszahlen in der Wintersaison auf Reifen-vor-Ort von einem rückläufigen Trend bei Ganzjahresreifen.

    Die Saitow AG spricht nach Auswertung der Verkaufszahlen in der Wintersaison auf Reifen-vor-Ort von einem rückläufigen Trend bei Ganzjahresreifen. Der Absatz an Reifen (Winterreifen + Ganzjahresreifen) war im Oktober 2018 laut den Verantwortlichen etwa auf dem Niveau des Vorjahresmonats. Ausgewertet wurden die Verkaufszahlen in der Standardgröße 205/55 R16. Interessant sind auch die kommunizierten Top-Seller.

  • Continental ernennt Dr. Dirk Abendroth (43) ab 1. Januar 2019 zum Chief Technology Officer (CTO) des künftigen Unternehmensbereichs Continental Automotive.

    Continental ernennt Dr. Dirk Abendroth (43) ab 1. Januar 2019 zum Chief Technology Officer (CTO) des künftigen Unternehmensbereichs Continental Automotive. Unter dem Dach dieses Bereichs wird Continental bis Ende des kommenden Jahres die Technologien für das autonome Fahren und die vernetzte Mobilität vereinen. Abendroth wird die Verantwortung für die zugehörige, weltweite Forschung und Entwicklung übernehmen.

  • Continental kündigt ein freiwilliges Austauschprogramm für 7.630 Pkw-Reifen Continental WinterContact TS 860 in der Größe 195/65 R 15 91 T an.

    Continental kündigt ein freiwilliges Austauschprogramm für 7.630 Pkw-Reifen Continental WinterContact TS 860 in der Größe 195/65 R 15 91 T an. Aufgrund einer nicht den Vorgaben entsprechenden Gummimischung können sich möglicherweise Teile der Lauffläche der Reifen aus dem genannten Produktionszeitraum (Produktionswoche 41/2018) lösen. Ein weiteres Austauschprogramm kündigt der Konzern für 501 Pkw-Reifen des Typs Uniroyal MS Plus 77 an.