DRZ veranstaltet Lkw-Intensivtraining

Dienstag, 6 November, 2018 - 10:00
Die Dresdener Reifen Zentrale (DRZ) nutzte den legendären Sachsenring für ein eintägiges Intensivtraining für Lkw-Fahrer. Bildquelle: Dresdner Reifen Zentrale (DRZ).

Die Dresdener Reifen Zentrale (DRZ) veranstaltete im Oktober am Sachsenring ein eintägiges Lkw-Intensivtraining für Mitarbeiter der Firma Nestler. Unterstützt wurde das Training von der Giti Tire Deutschland GmbH.

Die Nestler Firmengruppe ist im Bereich Containerdienst sowie Verwertung und Recycling von Abfällen im Großraum Dresden, aber auch über die sächsischen Landesgrenzen unterwegs und transportiert im täglichen Arbeitsalltag große Maschinen mit ihren Lkw über die Straßen. Nestler-Fuhrparkleiter Roberto Renner und sein Werkstattleiter Andreas Berger nahmen mit insgesamt zehn Kraftfahrern und fünf Fahrzeugen am Fahrsicherheitsevent teil. Geschult wurden sie in allen Bereichen, die im Straßenverkehr von Bedeutung sind: Angefangen bei der richtigen Sitzposition im Fahrerhaus und der Einstellung von Kopfstütze und Sicherheitsgurt, über den optimalen Anhalteweg auf Geraden und im Gefälle, bis hin zum optimalen Kurvenfahren auf rutschigem Untergrund. Auch die die richtige Blick- und Lenktechnik sowie das Ausweichen vor plötzlich auftauchenden Hindernissen gehörten zur Agenda. „Das war überaus gelungen und hilft im täglichen Fahralltag, schwierige Situationen zu meistern oder sie erst gar nicht aufkommen zu lassen“, bilanzierten die Organisatoren Wolfgang Krüger (Verkaufsleiter DRZ) und Wolfgang Junghanns (Vertrieb Nutzfahrzeugreifen, DRZ) sowie Henry Böhlke und Sabrina Schulze (Giti Tire).

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Hankook lud im September in seinem globalen Forschungs- und Entwicklungszentrum, dem Technodome in Daejeon, zum "Design Insight Forum".

    Hankook lud im September in seinem globalen Forschungs- und Entwicklungszentrum, dem Technodome in Daejeon, zum "Design Insight Forum". Im Rahmen der Veranstaltung wurden Themen wie die Zukunft der Mobilität und der Reifenindustrie diskutiert.

  • Zum 37. Mal veranstaltet S.I.H.A. den Classic & Prestige Salon im Rahmen der Essen Motor Show, bei dem viele Oldtimer zu bewundern sind.

    Zusätzlich zur Halle 1 der Messe Essen belegt der 37. Classic & Prestige Salon erstmals auch die komplette Halle 2. Damit werden alle Themen rund um klassische Fahrzeuge auf über 17.000 Quadratmeter auf der Essen Motor Show gebündelt.

  • Alle zwei Jahre wird die AutoZum in Salzburg veranstaltet.

    Die Vorbereitungen zur 30. Ausgabe der AutoZum in Salzburg laufen derzeit. Vom 16. bis 19. Januar 2019 präsentieren rund 260 Aussteller im Messezentrum Salzburg Produkte, Dienstleistungen und Neuheiten, die maßgeschneidert für den automotiven After-Sales-Markt sind. Veranstaltet wird die Messe von Reed Exhibitions.

  • Die Reifenmarke Falken stellt erstmalig zwei Teams bei dem virtuellen 4h-Rennen, das das RaceRoom Café am 3. November in seinen Räumen im Ring°Boulevard am Nürburgring veranstaltet.

    Die Reifenmarke Falken stellt erstmalig zwei Teams beim virtuellen 4h-Rennen, das das RaceRoom Café am 3. November in seinen Räumen im Ring°Boulevard am Nürburgring veranstaltet. Am Start sind 120 Fahrer auf insgesamt 30 Renn-Simulatoren, das Rennen wird live auf den Social Media-Kanälen Facebook und Youtube via Livestream übertragen.