Falken Eurowinter HS01 und Eurowinter HS01 SUV in neuen Größen

Freitag, 14 September, 2018 - 10:00
Der Falken Eurowinter HS01 ist nun in 99 Größen von 13 bis 20 Zoll erhältlich.

Zur Wintersaison kommt der Falken Eurowinter HS01 in 99 Dimensionen mit dem Geschwindigkeitsindex T, H oder V in den Handel. Die Größen der SUV-Variante des Winterreifens Eurowinter HS01 SUV wurden ebenfalls zur Wechselsaison von zehn auf 39 Dimensionen, in den Geschwindigkeitsklassen H, V und W, erweitert.

Der Falken Eurowinter HS01 ist seit April 2016 auf dem Markt und überzeugt nach Angaben des Unternehmens mit seinen Schnee-, Eis- und Nässe-Grip, hoher Aquaplaning-Resistenz und einem hohen Maß an Laufrichtungsstabilität. Seit Herbst 2017 hat Falken den Winterreifen unter dem Profilnamen Eurowinter HS01 SUV auch als SUV-Reifen im Portfolio. Während für die SUV-Version die Profilgestaltung des Eurowinter HS01 bleibt, wurde die Karkasse konstruktiv grundlegend auf die Anforderungen von schweren und teils leistungsstarken SUV mit ihren hohen Schwerpunkten optimiert.

„Der Erfolg unserer Winterreifen für Pkw und auch für SUV zeigt wieder einmal, dass sich der Einsatz unserer einzigartigen und innovativen Technologien bei der Reifenentwicklung bezahlt machen“, so Markus Bögner, Managing Director und COO bei Falken Tyre Europe GmbH, „Unsere Größenerweiterung trägt nicht nur der hohen Nachfrage Rechnung und damit noch eine höhere Marktabdeckung. Selbstverständlich sind die Reifen auch bei unserer Abverkaufskampagne ‚Falken sagt Tanke‘ zu haben“.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Falken ist auch in diesem Jahr mit einem ca. 200 qm großen stand auf der Autopromotec in Bologna vertreten.

    Die Reifenmarke Falken präsentiert sich auf der Autopromotec. Die Fachmesse für Zubehör und Produkte der Automobilindustrie findet vom 22. – 26. Mai in Bologna statt. Highlight der Präsentation werden laut den Verantwortlichen der Falken AZENIS FK510 und FK510 SUV sein. Seine Premiere feiert der WILDPEAK A/T AT3WA.

  • Falken ist einer der Sponsoren der an diesem Wochenende stattfindenden E-Mobilitätstage in München. Bildquelle: Falken.

    Bei den an diesem Wochenende (3./4. Mai) in München stattfindenden E-Mobilitätstage gehört Falken zum Kreis der Sponsoren. Auf dem Programm stehen nicht nur Fachvorträge rund um die Elektromobilität, die Teilnehmer haben außerdem die Möglichkeit, eine Probefahrt mit elektrisch angetriebenen Fahrzeugen auf der Teststrecke und eine Führung durch die Labors der Universität der Bundeswehr zu unternehmen, in denen an alternativen Antriebstechniken geforscht wird.

  • Timo Bernhard, zweifacher Le Mans Sieger und fünffacher Gesamtsieger des 24h-Rennens auf dem Nürburgring, testet den neuen Falken Porsche 911 GT3 R.

    Timo Bernhard, zweifacher Le Mans Sieger und fünffacher Gesamtsieger des 24h-Rennens auf dem Nürburgring, testet am kommenden Freitag den neuen Falken Porsche 911 GT3 R. Der zusätzliche Test dient als weitere Vorbereitung für das ADAC Total 24h-Rennen (20. - 23. Juni 2019).

  • Die vier Alutec-Felgen, die ab sofort für den Toyota RAV4 freigegeben sind: "Freeze", "Shark", "Raptr" und "Monstr". Bildquelle: Superior Industries..

    Für vier Modelle der Leichtmetallrad-Marke Alutec gibt es ab sofort Räderfreigaben zur Anwendung am neuen Toyota RAV4. Die Designs „Freeze“, „Shark“, „Raptr“ und „Monstr“ sind in verschiedenen Dimensionen und Farbvarianten für den SUV des japanischen Automobilherstellers erhältlich.