IAM19 Konferenz zur Entwicklung der Fahrzeugreparaturbranche

Donnerstag, 7 Februar, 2019 - 10:45
Die Autopromotec findet im Mai 2019 statt und bietet wieder zahlreiche Konferenzen. Bildquelle: Autopromotec.

Vom 22. bis 26. Mai 2019 öffnet die Autopromotec auf dem Messegelände in Bologna ihre Pforten. Auch in diesem Jahr wird ein Schwerpunkt auf den Informationsveranstaltungen, Expertentreffs und Workshops liegen, die unter dem Oberbegriff autopromotecEDU versammelt sind.

Im Rahmen der AutopromotecEDU findet die Konferenz IAM19 (International Aftermarket Meeting 2019) statt. Die IAM19 mit dem diesjährigen Titel „Die Entwicklung der Fahrzeugreparaturbranche durch neue Mobilitätszenarien“ wird am zweiten Tag der Autopromotec 2019 eröffnet. Branchenexperten werden unter anderem darüber diskutieren, wie neue Markttreiber wie das autonome Fahren, Connected Car (vernetztes Auto), die Elektrifizierung und Shared Mobility (geteilte Mobilität) zu neue Herausforderungen führen. Die Konferenz IAM19 wird schließlich mit einem Gespräch mit dem Publikum und einem runden Tisch abgeschlossen, an dem neben AICA (Italienischer Verband der Automobilausrüster) und EGEA (Europäischer Verband der Werkstattausrüster) auch der amerikanische Verband Autocare und der deutsche ASA-Verband (Bundesverband der Hersteller und Importeure von Automobil-Service Ausrüstungen e. V.) teilnehmen.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Pirelli und Puma haben gemeinsam den Sneaker Replicat-X entwickelt. Bildquelle: Pirelli.

    Reifenhersteller Pirelli und Sportartikelhersteller Puma haben sich erstmals für ein Projekt zusammengeschlossen. Das Ergebnis ist der Sneaker Replicat-X, der ab dem 15. Mai im Online-Shop von Puma erhältlich ist.

  • European Fintyre Distribution Limited ernennt Stephen Childs zum neuen Group Chief Commercial Officer.

    European FinTyre Distribution (EfTD) hat Stephen Childs mit Wirkung vom Montag, den 3. Juni, zum neuen Group Chief Commercial Officer ernannt. In dieser neuen Rolle wird Childs für die kaufmännische Strategie und Entwicklung des Unternehmens verantwortlich sein.

  • Die ZF Friedrichshafen AG verzeichnete im Geschäftsjahr 2018 eine Umsatzsteigerung von rund sechs Prozent. Bildquelle: ZF Friedrichshafen.

    Die ZF Friedrichshafen AG hat ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2018 erneut gesteigert. Der Konzernumsatz stieg – bereinigt um Wechselkurseinflüsse und M&A-Aktivitäten – um rund sechs Prozent auf 36,9 Milliarden Euro. Das bereinigte operative Ergebnis betrug 2,1 Milliarden Euro.

  • Das Leichtmetallrad Lorinser RS11c ist in den Größen 9x20 und 10,5x20 Zoll erhältlich. Bildquelle: Lorinser.

    Im Englischen steht das Wort „Casting“ nicht nur für ein Auswahlverfahren, sondern bedeutet metallurgisch auch „Gussteil“. Somit erklärt sich der kleine Zusatzbuchstabe im Namen des neuen Leichtmetallrads Lorinser RS11c, das in den Größen 9x20 und 10,5x20 Zoll erhältlich ist.