Mercedes-Benz CharterWay rollt auf Goodyear Reifen

Montag, 16 April, 2018 - 14:45
CharterWay hat Goodyear zum Hauptpartner für Nutzfahrzeugreifen gewählt.

Der Lkw-Vermieter CharterWay, eine Tochter von Mercedes-Benz, hat sich für Goodyear als den Hauptpartner für Nutzfahrzeugreifen und die damit verbundenen Services entschieden. Vertraglich vereinbart ist, dass Goodyear sowohl neue Fahrzeuge mit Reifen ausrüstet, als auch das Ersatzreifengeschäft für die rund 8.000 Einheiten umfassende Flotte des Mobilitätsdienstleisters in Deutschland übernimmt.

Zum Einsatz kommen Reifen der Serie Kmax und der Familie Fuelmax, Winterreifen sowie Pneus für den gemischten Einsatz. „Wir freuen uns sehr, Goodyear als neuen Reifenpartner an unserer Seite zu wissen“, so Martin Kehlen, Leiter von CharterWay Deutschland. „Wir haben hohe Erwartungen an Qualität und Performance der Pneus, insbesondere bauen wir auf eine hohe Verlässlichkeit sowie auf eine hervorragende Laufleistung und Kraftstoffeffizienz.“ Der Unternehmenssitz von CharterWay Deutschland ist in Berlin. Der Mobilitätsdienstleister unterhält bundesweit 74 Mietstützpunkte.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Auch 2019 rollen die vier Iveco Powerstar des Teams De Rooy auf Offroad ORD Reifen von Goodyear.

    Das Team Petronas De Rooy Iveco vertraut bei der Rallye Dakar 2019 auf Serien-Reifen von Goodyear. Montiert werden die Offroad ORD Reifen in der Größe 375/90 R 22.5. Auch die Werkstattwagen des Teams De Rooy rollen auf Reifen von Goodyear, und zwar des Typs Omnitrac, Goodyears Serie für den gemischten Einsatz.

  • Die neue dreistufige Goodyear-Reifenserie: SuperSport, SuperSport R und SuperSport RS.

    Goodyear launcht eine neue UUHP-Range: Sie besteht aus dem Eagle F1 SuperSport, dem SuperSport R und dem SuperSport RS. Zwischen Februar und November 2019 werden die Profile nacheinander in den Markt gebracht.

  • Goodyear kündigt den Eagle F1 Asymmetric 5 an.

    Goodyear bringt den UHP-Reifen Eagle F1 Asymmetric 5 in den Markt. Die Verantwortlichen kündigen signifikante Verbesserungen beim Nassbremsen und Trockenhandling an.

  • Das Mercedes C-Klasse Coupé steht auf „candyroten” Ultralight Project 2.0 Felgen von Barracuda Racing Wheels.

    Die Räder aus dem Hause Barracuda Racing Wheels können optional in jeder Candy-Wunschfarbe oder RAL-Farbe beschichtet werden. Somit erhalten Kunden ein auf Wunsch individuelles Rad. Im vorliegenden Fall steht das Coupé der aktuellen Baureihe C205 von Mercedes-Benz auf einem Satz der Barracuda Project 2.0-Räder aus der Ultralight Series, die ein auffälliges Finish in „Candyrot“ tragen.