Motorsport

Erfolge für Onlinehändler-Team von MotorradreifenDirekt.de

Das sechsköpfige Hobbyfahrer-Team von MotorradreifenDirekt dreht auf.

Das sechsköpfige Hobbyfahrer-Team von MotorradreifenDirekt.de hat beim GCC Marisfeld aufgedreht: Insgesamt drei Holeshots und zwei Treppchenplätze konnte das Team den schlechten Fahrtbedingungen zum Trotz mit Pirelli-Bereifung für sich beanspruchen. Über 3.000 Besucher wohnten dem Spektakel bei.

Rubrik: 

Pirelli nominiert Mischungen "Hard" und "Medium" für Silverstone

Für den Grand Prix von Großbritannien in Silverstone, rechts eine Aufnahme des Rennens von 2013, nominierte Pirelli den harten P Zero Orange und den mittelhaften P Zero White.

Die Formel 1-Teams sind auf dem Weg nach Silverstone, der Heimat des britischen Motorsports. Für Pirelli ist der Grand Prix quasi das zweite Heimrennen der Saison, denn der Logistik-Hub und das sogenannte `Centre of Excellence` des Reifenherstellers befinden sich in Didcot, nur knapp eine Autostunde von der Strecke in Silverstone entfernt. Der Circuit zählt zu den Schnellsten in der gesamten Saison. Große Mengen an Energie werden hier in den Highspeed-Kurven durch die Reifen geleitet und belasten sie entsprechend stark. Verschärft wird die Herausforderung häufig durch die unbeständigen Witterungsbedingungen.

Rubrik: 

Team Prosperia C. Abt Racing und Reifenpartner Hankook bereit für das 24h -Rennen

Wieder am Start beim 24h-Rennen in der Eifel: das Team Prosperia C. Abt Racing und Reifenpartner Hankook.

Zusammen mit Reifenhersteller Hankook stellt sich das Team Prosperia C. Abt der Herausforderung des 24-Stunden-Rennens in der „Grünen Hölle“. Zum Einsatz kommen dabei zwei Audi R8 LMS ultra im Hankook Design. Je nach Witterungsbedingungen und Straßenverhältnissen werden speziell auf den Endurance-Einsatz abgestimmte Hankook-Reifen des Typs Ventus Race in Slick-, Intermediate- oder Regenvariante, jeweils in der Größe 300/660-18 an der Vorderachse und 320/710-18 an der Hinterachse zum Einsatz kommen.

Rubrik: 

Michelin ist Reifenpartner der Formel E

Für die erste Saison der Formel E steht allen Teilnehmern der gleiche Monoposto-Bolide zur Verfügung: der Spark-Renault SRT 01_E.

Die Formel E verwirklicht als neue Rennserie des Internationalen Automobil-Verbands FIA eine neue Vision des Motorsports. Ab September 2014 betreibt die Gesellschaft Formula E Holdings exklusiv das Motorsportevent für rein elektrisch angetriebene Monopostos. Per Ausschreibung forderte die FIA die Reifenhersteller auf, Vorschläge für die Bereifung der Formel-E-Boliden in den ersten zwei Rennsaisons zu unterbreiten. Michelin wurde im März 2013 zum offiziellen Reifenpartner der neuen Rennserie ernannt.

Rubrik: 

Teams testen Pirelli Reifen für die Saison 2015

Die Pirelli Reifen-Range 2014 für die Formel 1.

Der zweite Reifentest der Saison 2014 fand im Anschluss an den Großen Preis von Spanien in Barcelona statt. Erprobt wurden die aktuellen Entwicklungsstände der Strukturen und Mischungen für die Reifen-Range 2015. Zunächst testeten die Teams von Sauber und Toro Rosso die Prototypen, tags darauf waren Force India und McLaren für Pirelli auf der Strecke.

Rubrik: 

MotorradreifenDirekt.de und Pirelli vergeben „Fast Lap Award“

Sport-3-Fahrer Hartwig Dewitz (XC Sport 3) kam in seiner Klasse auf Platz 19.

Das mittlerweile sechsköpfige Hobbyfahrer-Team von www.MotorradreifenDirekt.de startete beim Auftakt der Cross-Country-Rennserie GCC (German Cross Country) am 3. Mai im thüringischen Walldorf mit besten Voraussetzungen: Erstmals hat MotorradreifenDirekt.de, das Zweiradteam des europaweit tätigen Internet-Reifenhändlers Delticom, dabei den Reifenhersteller Pirelli an seiner Seite. Alle sechs Fahrer, die in sechs unterschiedlichen Klassen starten, bereifen ihre Maschinen während aller Rennen mit Offroadreifen von Pirelli.

Rubrik: 

Pirelli nominiert Reifen für Großen Preis von Spanien

Für den Grand Prix von Spanien wurde unter anderem der P Zero White nominiert.

Für den Grand Prix von Spanien hat Pirelli die beiden härtesten Slick-Mischungen der Formel 1 Reifen-Kollektion 2014 nominiert: den P Zero Orange und White. Der Große Preis von Spanien findet in Barcelona vom 09. Mai bis 11. Mai 2014 statt. „Es wird oft gesagt, dass die Strecke in Barcelona die wohl präziseste Prognose des weiteren Saisonverlaufs ermöglicht. Denn ein Auto, das hier eine gute Performance zeigt, sollte auch auf den meisten anderen Strecken gut laufen. Gleiches gilt auch für die Reifen", so Paul Hembery, Pirelli Motorsport Direktor.

Rubrik: 

P Zero White und Yellow für den Großen Preis von China

Pirelli nominierte für den Großen Preis von China den P Zero Yellow (soft) und den P Zero White (medium).

Traditionell dominiert die Rennstrategie den Großen Preis von China in Shanghai, für den Pirelli den P Zero White (medium) und den P Zero Yellow (soft) nominierte. Kennzeichnend für die Strecke in Shanghai sind der glatte Asphalt sowie einige schwierige Kurven, darunter die überhöhte Kurve 13. Die vielseitig einsetzbare Reifenkombination ist laut Pirelli daher die optimale Lösung für die vielfältigen Anforderungen des Shanghai Circuit.

Rubrik: 

Saisonauftakt für das Nexen Tire Motorsport Team

Beim 39. DMV 4-Stunden-Rennen wird der weiterentwickelte MINI Cooper zum Einsatz kommen.

Am kommenden Samstag wird das Nexen Tire Motorsport Team im Rahmen des 39. DMV 4-Stunden-Rennens seinen Saisonauftakt bestreiten. Als Einsatzfahrzeug wird der zur neuen Saison weiterentwickelte MINI Cooper fungieren. Er startet in der Klasse SP2T für Fahrzeuge bis 1.600ccm Hubraum mit Turbolader. Pilotiert wird der Mini von Dr. Edgar Althoff, Teamchef Ralf Zensen, der im Februar mit dem DSK-Sportpokal ausgezeichnet wurde, und Jürgen Bretschneider.

Rubrik: 

Positives Fazit nach erstem Reifentest in der F1-Saison in Bahrain

Pirelli hat den ersten Reifentest in der Saison in Bahrain abgeschlossen.

Caterham, Mercedes und Williams absolvierten am Dienstag und Mittwoch in Bahrain den ersten Reifentest in der Saison. Jeweils einen Tag lang fuhren sie Pirelli Reifen für die Saison 2015. Für Pirelli war es die erste Gelegenheit, die neuen Reifenmischungen und -konstruktionen auf den aktuellen 2014er-Autos zu testen.

Rubrik: 

Seiten