Motorsport

Delticom-Shops sponsern Teams der 4L Trophy Rally 2015

Das deutsche Team „DFHI/HTW Saar“, unterstützt von ReifenDirekt.de und Autoteilemeile.de, mit der Startnummer 1496. Im Cockpit:  Pascal Hoffmann aus Saarwellingen und Sébastien Fitzl, ursprünglich aus Beinheim (Frankreich).

Die 4L Trophy Raid startet am 19. Februar in Biarritz zum 18. Mal und steht unter dem Motto „Action, Teilen und Solidarität“. Nun liegen zehn Tage Rally und rund 6.000 Kilometer Fahrstrecke vor den teilnehmenden Teams. Die Rally-Strecke verläuft durch Frankreich, Spanien und Marokko. Drei der teilnehmenden Teams werden über die Onlineshops der Delticom mit passenden Reifen und Autoersatzteilen unterstützt.

Rubrik: 

Fojmotorsport mit technischen Problemen bei Rallye Dakar

Glück und Pech lagen auf der zehnten und elften Etappe der diesjährigen Rallye Dakar für das Team Fojmotorsports Cooper Tires nah beieinander.

Das Team Fojmotorsport Cooper Tires zeigte sich mit dem Abschneiden der 10. Etappe bei der Rallye Dakar zufrieden. Auf dem Weg von Calamata nach Salta waren 501 Kilometer Verbindungsetappe und 359 Kilometer Wertungsprüfung zu fahren. Das Team machte einige Plätze in der Gesamtwertung gut und lag schließlich auf dem 48. Rang.

Rubrik: 

Fojmotorsport Cooper Tires setzt bei Rallye Dakar auf Sicherheit

Noch Steigerungspotenzial hat Fojmotorsport Cooper Tires bei der Rallye Dakar.

Die Überführungsetappe von Antofagosta nach Iquique konnte Fojmotorsports bei der Rallye Dakar nach einer relativ ereignisarmen Fahrt rechtzeitig abschließen. Der weiche Fesh-Fesh-Sand barg Risiken, die der erfahrene Pilot allerdings zuverlässig bewältigte. Das Team fuhr lieber auf Sicherheit und machte an gefährlichen Stellen etwas langsamer. Auch die anschließenden hohen Sanddünen ging die Besatzung der Startnummer 346 mit Bedacht an.

Rubrik: 

Porsche holt auf Hankook Reifen Pole-Position in Dubai

Porsche holte sich auf Hankook Reifen die Pole-Position in Dubai.

Die Startplätze für die Hankook 24H Dubai, das erste Highlight der Motorsportsaison 2015, sind vergeben. Am Donnerstag traten insgesamt 91 Fahrzeuge in acht verschiedenen Klassen gegeneinander an. Laut Unternehmensangaben überzeugten die Einheits-Slicks von Reifenhersteller und Titelsponsor Hankook auf dem sandigen Fahrbahnbelag und bei Streckentemperaturen von über 40 Grad im Autodrome Dubai mit hoher Performance und Konstanz sowie Sicherheit.

Rubrik: 

Cooper-Botschafter Xavi Foj startet auf Discoverer R/T Maxx bei Dakar

Cooper-Markenbotschafter Xavi Foj fährt bei der Dakar 2015 mit seinem Toyota auf dem Reifenmodell Cooper Discoverer R/T Maxx in der Klasse T3 mit.

Mit Autos, Trucks, Motorrädern und Quads starteten am 04. Januar insgesamt 406 Teilnehmer aus über 50 Nationen zur Rallye Dakar des Jahres 2015. Nach der ersten Etappe mussten vier Teilnehmer aufgeben. Das Team Foj Motorsport Coopertires zeigte sich mit dem Start bei der ersten Etappe in Richtung Villa Carlos Paz zufrieden.

Rubrik: 

25. Dakar-Start für Cooper-Markenbotschafter Xavi Foj

2015 startet Cooper-Markenbotschafter Xavi Foj zum 25. Mal bei der Rallye Dakar.

Am 04. Januar findet die neue Rallye Dakar in Buenos Aires, Argentinien, statt. Bereits zum 25. Mal geht auch Coopers Markenbotschafter für 4x4-Reifen, Xavi Foj, an den Start. Der Spanier wird erneut auf Cooper-Reifen antreten: mit dem Discoverer S/T Maxx.

Rubrik: 

Pirelli nominiert Reifen für F1-Saisonfinale

Der Große Preis von Abu Dhabi findet am 20. - 23. November 2014 statt.

Für das Formel 1-Saisonfinale in Abu Dhabi nominierte Pirelli die soften und supersoften Slicks. Die Kombination ist somit eine Stufe weicher als im vergangenen Jahr, als die Mediums und die soften Reifen gefahren wurden. Der Reifenhersteller hat auf dem Circuit Yas Marina bereits mehrere Reifentests durchgeführt. Zudem gilt Abu Dhabi als beliebter Austragungsort der offiziellen Tests der Formel 1 vor Beginn einer Saison. Am Dienstag und Mittwoch nach dem Grand Prix-Rennen wird auf dem Track der letzte zweitägige Test der Saison 2014 stattfinden.

Rubrik: 

Petter Solberg gewinnt Rallyecross-Weltmeisterschaft auf Cooper-Reifen

Der Norweger Petter Solberg hat mit seinem Cooper-bereiften Rallycross-Fahrzeug die erste Weltmeisterschaft vorzeitig gewonnen.

Der ehemalige Rallye-Weltmeisterschafts-Champion Petter Solberg aus Norwegen hat die erstmals durchgeführte Rallyecross-Weltmeisterschaft gewonnen. Er konnte sich den Titel nach dem Sieg in Italien am 28. September vorzeitig sichern. FIA World Rallycross-Partner und exklusiver Reifenausrüster der Serie ist Cooper Tire Europe. Mit vier Siegen, davon drei in Serie, sicherte sich Solberg vom Team PSRX mit seinem Citroen DS3 die Meisterschaft.

Rubrik: 

Pirelli nominiert Medium und Soft Slicks für Formel 1-Lauf in Sotschi

Pirelli nominiert den P Zero White (Medium) und den P Zero Yellow (Soft) für den Grand Prix von Russland.

Unbekanntes Terrain erobert die Formel 1 mit dem neuen Circuit im russischen Sotschi nahe dem Schwarzen Meer. Es ist die erste neue Rennstrecke im Formel 1-Kalender seit der Premiere des Kurses von Austin im Jahr 2012. Bislang existieren nur wenige Daten über die erst kürzlich fertiggestellt Strecke in Sotschi. Daher führte Pirelli in Zusammenarbeit mit den Teams Computer-Simulationen durch, um sich auf die Anforderungen des neuen Austragungsortes vorzubereiten und die möglichen Reifen-Strategien zu prognostizieren. Auf Basis dieser Ergebnisse nominierte Pirelli den P Zero White (Medium) und den P Zero Yellow (Soft) für den Grand Prix von Russland. 

Rubrik: 

Avon-Rennreifen bei der 500er-Classic TT

Allen anderen Fahrern zeigte Paton-Pilot Ian Lougher nur seine Kehrseite und siegte bei der 500er Classic TT.

Die Avon-bereiften Fahrer überzeugten bei den Läufen der 500er-Klasse im Rahmen der Classic Tourist Trophy auf der Isle of Man. Ian Lougher vom Team Flitwick Paton sicherte sich die oberste Stufe des Podiums. Als zweiter kletterte Dan Cooper aufs Podest, als dritter Bruce Anstey. Anstey wurde zudem geehrt als bestplatzierter Einzylinder-Zweiventiler-Pilot und erhielt die Mike Hailwood-Trophy. Vorausgegangen war ein spannendes Rennen mit zahlreichen Führungswechseln.

Rubrik: 

Seiten