Plattform für Partner des Handels

Freitag, 12 Oktober, 2018 - 13:30
Erster Ansprechpartner bei Bridgestone für Händler: Wolfgang Terfloth lebt den Partner-Gedanken.

Die Koelnmesse kommunizierte Rekordzahlen zur INTERMOT 2018: Gut 220.000 Besucher informierten sich über Neuheiten auf dem Motorradmarkt. Reifentechnisch erregten Bridgestone und Avon mit ihren Messepräsenzen die größte Aufmerksamkeit.

„Noch wichtiger als der beachtliche Besucherzuspruch ist das klare Statement führender Branchenteilnehmer, dass die INTERMOT in Köln eine zentrale Rolle in der motorisierten Zweiradwelt spielt“, bilanziert Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse. Laut den Verantwortlichen unterstreicht der starke Branchenzuspruch auf Handelsseite die Bedeutung der INTERMOT als globale Business-Plattform. „Deutschland ist für den europäischen Markt Gradmesser für die zukünftige Entwicklung und die INTERMOT spielt hier eine entscheidende Rolle als unverzichtbarer Impulsgeber“, ist sich Reiner Brendicke als Hauptgeschäftsführer des Industrie-Verbandes Motorrad Deutschland e.V. – IVM sicher. Auch Wolfgang Terfloth von Bridgestone benannte im Gespräch mit der Redaktion die starke Präsenz von Handelsakteuren als ausschlaggebendes Argument für den Auftritt der japanischen Marke an: „Wir suchen und finden hier den direkten Kontakt. Wir verstehen uns als Partner des Handels.“ Der Anteil der Fachbesucher lag laut Messeangaben bei rund 24 Prozent mit einem Auslandsanteil von 35 Prozent. Erfreut zeigten sich die Messemacher auch über einen deutlichen Anstieg der jungen Besucher bis 21 Jahre: 50 Prozent seien ein deutlicher Beweis für die Dynamik der INTERMOT.

Auch wenn die ganz großen Kracher bei den Modell-Neuvorstellungen ausblieben, war die Anwesenheit der wichtigsten Player im Zweiradsegment durchaus ein Statement für die Bedeutung der Werkschau. Bridgestone nutzte die Abwesenheit der anderen großen Reifenhersteller und zeigte auf der INTERMOT gleich vier neue Reifen für die Saison 2019. Lesen Sie eine ausführliche Messenachberichterstattung in der November-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Falken ist auch in diesem Jahr wieder Presenting Partner der Audi Nines.

    Falken ist auch in diesem Jahr wieder Presenting Partner der Audi Nines. Am 27. April 2019 werden mehr als 70 Athletinnen und Athleten ihre Ski- und Snowboard-Künste auf den eigens dafür präparierten Pisten präsentieren.

  • Die European Athletics bestätigt die Verlängerung der Partnerschaft mit Toyo Tires bis 2023.

    Die European Athletics bestätigt die Verlängerung der Partnerschaft mit Toyo Tires bis 2023. Im August 2018 wurde Toyo Tires offizieller Partner der Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin 2018, gefolgt von der Leichtathletik-Hallen-Europameisterschaft 2019. Mit der jüngsten Ankündigung bleibt Toyo Tires offizieller Partner der Leichtathletik-Europameisterschaften 2020 (Paris) und 2022 sowie der Leichtathletik-Hallen-Europameisterschaften 2021 (Torun) und 2023.

  • Bei der Grundlagenschulung der R&A Slowinski GmbH stand unter anderem das Thema Runderneuerung im MIttelpunkt. Bildquelle: RTC Reifen.

    Zweimal im Jahr dreht sich beim RTC-Partner „R&A Slowinski GmbH“ alles um das Thema „Reifentechnik“. Zweimal pro Jahr werden nämlich Verkäufer und Monteure aus den eigenen fünf Filialen, sowie Mitarbeiter aus den Häusern von RTC-Kollegen zu einer Grundlagenschulung eingeladen.

  • Bereits seit 2011 ist Hankook Partner und exklusiver Reifenlieferant der DTM. Bildquelle: Hankook.

    Nachdem Hankook zu Beginn des Jahres weitere Partnerschaften mit verschiedenen Rennserien einging, beginnt Anfang Mai die neue Saison der DTM, bei der Hankook seit 2011 Partner und exklusiver Reifenlieferant ist.