Plug and Play zeichnet ZF mit „Corporate Innovation Award“ aus

Mittwoch, 20 Dezember, 2017 - 09:30
Ausgezeichnete Partner im Start-up-Netzwerk: Chief Digital Officer Mamatha Chamarthi (r.) und Dr. Malgorzata Wiklinska, Leiterin Digitales Ecosystem und Global Innovation Hubs (l.), mit dem Plug and Play „Corporate Innovation Award“.

Der kalifornische Start-up-Accelerator Plug and Play hat ZF mit dem „Corporate Innovation Award“ in der Kategorie „Mobility“ geehrt. Mit der Auszeichnung ehrt Plug and Play Partnerunternehmen, die sich im Netzwerk engagieren und Start-ups sowohl als Kooperationspartner wie auch als Mentor zur Seite stehen.

„Durch die Kooperation mit jungen, innovationsstarken Unternehmen stärken wir unser Vision Zero Ecosystem, das auf eine mobile Welt mit null Unfällen und null Emissionen zielt. Gleichzeitig steigern wir unsere Innovationsgeschwindigkeit und sichern uns den Zugang zu neuen Kompetenzfeldern der vernetzten Mobilität“, so Dr. Malgorzata Wiklinska, Leiterin Digitales Ecosystem und Global Innovation Hubs bei ZF. „Daher freuen wir uns sehr über die Auszeichnung: Sie zeigt, dass wir uns in nur kurzer Zeit als interessanter Partner für innovative Technologie-Start-ups etablieren konnten.“ ZF arbeitet seit Anfang 2017 als „Founding Anchor Partner“ mit Plug and Play zusammen. Im Frühjahr hatte ZF in Friedrichshafen seine erste „Pitch Night“ für über 50 internationale Start-ups aus der digitalen Gründerszene organisiert.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der BON ist Kumhos Antwort auf den luftlosen Reifen.

    Der koreanische Hersteller Kumho erhält den iF Design Award für seinen Konzeptreifen „BON – Birth on Nature“. Der BON ist Kumhos Antwort auf den luftlosen Reifen. Bei seiner Designentwicklung ließen sich die Ingenieure des koreanischen Reifenherstellers von Knochenstrukturen aus der Natur inspirieren.

  • Marco Spinetto, Leiter strategische Innovation und Wissensmanagement, gesetzliche Vorschriften und Industriestandards Pirelli, nahm die Auszeichnung für den Konzern entgegen.

    Bereits zum elften Mal wurde auf der Tire Technology Expo in Hannover die „Tire Technology International Awards für Innovation und Excellence“ verliehen. Einer der Preisträger ist Pirelli. Das Unternehmen wurde als „Reifenhersteller des Jahres“ ausgezeichnet.

  • Pirelli belegt im Nachhaltigkeits-Jahrbuch 2018 von RobecoSAM den Spitzenplatz in der Branche Fahrzeug-Komponenten.

    Pirelli belegt im Nachhaltigkeits-Jahrbuch 2018 von RobecoSAM den Spitzenplatz in der Branche Fahrzeug-Komponenten. RobecoSAM erstellt jährlich den Dow Jones Sustainability Index, indem der Investmentspezialist die ökonomisch-finanziellen, ökologischen und sozialen Leistungen analysiert, welche den Grad der Nachhaltigkeit eines Unternehmens bestimmen. Pirelli erhielt 83 Punkte, der Durchschnitt im Sektor beträgt 42 Punkte.

  • Bei der feierlichen Preisverleihung nahm Michael Welsch (2.v.l.), Key Account Manager für Speciality Products, Vintage and Prestige Original Equipement Tires bei Michelin, den Preis Ende entgegen.

    Beim „Motor Klassik Award 2018“ des Magazins „Motor Klassik“ wird Michelin als beste Marke in der Kategorie Reifen aufgeführt. 17.638 Leser nahmen an der jährlichen Befragung des Fachmagazins der Motor Presse Stuttgart teil. Auf die Frage, welche Markenprodukte ganz besonders überzeugen, nannten 64,2 Prozent der Leser die Marke Michelin.