Porsche gibt Dunlop Sport Maxx Race 2 für neuen 911er GT3 frei

Freitag, 10 März, 2017 - 11:00
– Dunlop rüstet den neuen Porsche 911 GT3 mit dem Sport Maxx Race 2 aus.

Der neue Porsche 911 GT3 wird optional mit dem Dunlop Sport Maxx Race 2 bereift. Der Sport Maxx Race 2 wird an der Vorderachse in der Dimension 245/35 ZR20 und an der Hinterachse in der Dimension 305/30 ZR20 von Porsche verbaut. Damit setzt Dunlop das Angebot von eigens für Porsche entwickelten Reifen fort: Bereits der Sport Maxx Race-Reifen der ersten Generation war auf dem Vorgängermodell des GT3 montiert. Daneben hat Dunlop in der jüngsten Vergangenheit eine Reihe speziell abgestimmter Reifen für Porsche GT-Fahrzeuge wie beispielsweise den Cayman GT4 und den 911 GT3 RS entwickelt.

„Der Dunlop Sport Maxx Race 2 wurde in enger Zusammenarbeit mit dem GT3-Team von Porsche entwickelt“, sagte Michael Bellmann, Marketing Manager bei Dunlop. Bei der Entwicklung des neuen Sport Maxx Race 2 mit den spezifischen Anforderungen konnte Dunlop auf seine Erfahrungen im Motorsport bei GT3- und Langstreckenrennen zurückgreifen. Eine optimierte Reifenkontur soll beim Sport Maxx Race 2 eine gleichmäßige Druckverteilung in der Aufstandsfläche bewirken. Ziel ist eine präzise Rückmeldung bei Kurvenfahrten und damit hohe Lenkpräzision. Inspiriert von Verstärkungsstrukturen aus der Natur, besitzt der Sport Maxx Race 2 Verbindungsstege zwischen den äußeren Profilreihen. Dieses so genannte „Light Weight Reinforcement Structure Design" ermöglichte es den Reifenentwicklern Unternehmensangaben zufolge, weniger Gummi zu verwenden und einen stabileren und gleichzeitig weniger schweren Reifen zu konstruieren. Für ein gutes Gripniveau des Sport Maxx Race 2 soll eine aus dem Rennsport abgeleitete Gummimischung sorgen. Diese erwärme sich schneller als normale Reifenmischungen. Nach Tests auf der Nürburgring-Nordschleife und dem Porsche-Testgelände im italienischen Nardò wurde der Sport Maxx Race 2 als Erstausrüstungsreifen für den 911 GT3 freigegeben.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Porsche erteilt für den Dunlop Sport Maxx Race 2 für seinen neuen 911 GT3 RS die Erstausrüstungsfreigabe.

    Der neue Dunlop Sport Maxx Race 2 wurde von Porsche als Erstausrüstung für den neuen 911 GT3 RS in den Größen 265/35ZR20 (99Y) XL und 325/30ZR21 (108Y) XL freigegeben. Der Nachfolger des Sport Maxx Race wurde speziell für Porsche entwickelt.

  • Dunlop stellt den Sport Maxx RT 2 SUV vor.

    Dunlop legt eine SUV-Version des Sport Maxx RT 2 vor. Die Ingenieure versuchten eine ausgewogene Druckverteilung über die gesamte Reifenaufstandsfläche zu realisieren. Ziel war die Optimierung der Kurven- und Lenkleistung bei höheren Geschwindigkeiten.

  • Das Speedline Corse SL7 Gladiatore in „Ferric anthrazit-matt-frontkopiert“ auf dem Porsche Panamera.

    Ab sofort ist das Speedline Corse Design SL7 Gladiatore in „Ferric anthrazit-matt-frontkopiert“ auch für den neuen Porsche Panamera verfügbar. Dank Flowforming-Technologie handelt es sich hierbei um eine leichte Felge, die dennoch sportlich und kraftvoll wirken soll.

  • Dunlop bereift: Der Frikadelli-Porsche 911 GT3 R.

    Das Auftaktrennen zur VLN-Langstreckenmeisterschaft steht bevor: Auch in der Vorbereitung auf den Langstreckenklassiker 2018 begleitet Dunlop als Reifenpartner Teams von Audi. Die werksunterstützten Audi R8 LMS von Phoenix Racing und WRT werden bei den kommenden VLN Läufen ausgerüstet. Aber auch die beiden privat eingesetzten Audi R8 von Car Collection starten in der VLN und beim 24h-Rennen auf Dunlop.