Sechs neue Azubis starten bei der SAITOW AG

Freitag, 16 August, 2019 - 13:15
Zwei junge Frauen und vier junge Männer haben zum 01. August 2019 ihre Ausbildung bei der SAITOW AG begonnen. Bildquelle: SAITOW AG.

Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres am 1. August 2019 haben sechs junge Frauen und Männer ihre Ausbildung bei der SAITOW AG in Kaiserslautern begonnen. Die Nachwuchskräfte werden in den drei Berufen Kaufmann/-frau für eCommerce, Mediengestalter Digital/Print und Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung und Systemintegration ausgebildet.

Den Ausbildungsberuf Kaufmann/-frau für eCommerce gibt es erst zum zweiten Mal bei der SAITOW AG. Der Ausbildungsberuf wurde von der Industrie und Handelskammer erst im August 2018 zugelassen. „Wir sind besonders stolz, unsere gut 17-jährige Erfahrung im Onlinehandel als eCommerce-Pionier endlich an Auszubildende in dieser, wie für uns maßgeschneiderten, Ausbildung vermitteln zu können“, so Michael Saitow, CEO der SAITOW AG.

Insgesamt erlernen zurzeit 17 Auszubildende einen Beruf bei dem eCommerce-Unternehmen. Die Azubis werden während ihrer Ausbildung von Beginn an in die Arbeitsaufgaben und Prozesse der Mitarbeiter mit eingebunden und übernehmen verantwortungsvolle Aufgaben. Um auch die Motivation der Auszubildenden für schulische Leistungen aufrechtzuerhalten, belohnt das Unternehmen gute Schulleistungen mit Extraprämien.

Als Besonderheit gibt es bei der SAITOW AG einen eigenen Azubi-Instagram-Kanal. Auf dem Kanal berichten die Azubis aus ihrem Alltag in den unterschiedlichen Abteilungen der SAITOW AG. In wöchentlichen Meetings legen die Azubis eigenständig fest, was gepostet wird – inklusive der dazugehörigen Hashtags. “Für die Generation Y ist die Arbeitsatmosphäre eines der wichtigsten Kriterien bei der Jobsuche. Ein Instagram-Kanal eignet sich daher optimal, um genau die Atmosphäre und den Alltag der Azubis zu präsentieren. Unsere Azubis selbst sollen mit authentischen Beiträgen die Jugendlichen in der Region für eine Ausbildung oder Praktika bei uns begeistern”, erklärt Joana Huxel, Personalreferentin der SIATOW AG.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die zehn neuen Jungfacharbeiter erhielten im Michelin Casino ihre Abschlusszeugnisse. Bildquelle: Michelin.

    Das Michelin-Werk in Bad Kreuznach darf sich über zehn neue Jungfacharbeiter freuen. Die Nachwuchskräfte aus dem Azubi-Jahrgang 2016 erhielten am 31. Januar 2020 ihre Abschlusszeugnisse und beginnen nun offiziell ihre Tätigkeiten als Elektroniker, Industriemechaniker, Zerspanungsmechaniker und IT-Systemelektroniker.

  • Der Michelin Power 5 löst den Power RS und Power RS+ ab.

    Michelin setzt für die Saison 2020 einen ordentlichen Punch: Die Franzosen legen im Motorradsegment zehn neue Profile vor.

  • Die endgültige Entscheidung über den IAA-Standort 2021 soll in den nächsten Monaten fallen.

    In Berlin präsentieren am 23. und 24. Januar 2020 sieben Städte jeweils ihr Konzept, mit dem sie sich für die Austragung der IAA ab 2021 bewerben. Am 23.01. finden Termine des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) und VDA-Mitgliedsunternehmen mit Vertretern von Hannover, Berlin und Stuttgart statt. Am 24.01. folgen die Städte Frankfurt, Hamburg, Köln und München.

  • Michael Saitow, CEO und Gründer der SAITOW AG, übergab am 14. Februar die Spende seiner Mitarbeiter in Höhe von 13.400 Euro an Eva Estornell-Borrull, Geschäftsführerin des Fördervereins „Mama/Papa hat Krebs e.V.“ und Leiterin des Informations- und Beratungszentrum der Krebsgesellschaft RLP in Kaiserslautern.

    Im Dezember rief das eCommerce-Unternehmen SAITOW AG zur traditionellen Weihnachtsspende auf. Die Mitarbeiter des Unternehmens aus Kaiserslautern folgten dem Aufruf und spendeten die Summe von 13.400 Euro. Den gesamten Spendenerlös erhielt auch in diesem Jahr das Projekt "Mama/Papa hat Krebs e.V.", das sich speziell an Kinder und Jugendliche richtet, deren Leben durch die Krebsdiagnose eines Elternteils aus den Fugen geraten ist.