Speedline Truck empfängt Truckerin und Felgen-Tätowierer auf IAA

Donnerstag, 13 September, 2018 - 09:00
Trucker-Prinzessin Christina Scheib steht am Speedline Truck Messestand auf der IAA in Halle 24, Stand E10 für Autogramme zur Verfügung. Copyright: Christina Scheib.

Trucker-Prinzessin Christina Scheib und Felgen-Tätowierer Eddy werden am Messestand von Speedline Truck auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover vor Ort sein. Der Räderhersteller stellt bereits zum vierten Mal auf der Nutzfahrzeugmesse aus. In Halle 24, Stand E10, zeigt Speedline Truck sein umfassendes Räderprogramm.

Speedline Truck Sales Manager Uwe Springer wird am 21. September um 14 Uhr ein tätowiertes, hochglanzpoliertes SLT 2907 Rad an Christina Scheib übergeben. Bekannt ist die Lkw-Fahrerin unter anderem durch die Fernsehsendungen „Asphalt Cowboys“ und „Trucker Babes“. Am Samstag und Sonntag (22. und 23. September) wird der Österreicher Edmund Schuster, bekannt als Eddy von Berserker Metal Tattoo & Paradise Lost Tattoo, am Stand sein. Er hat sich als Erster europaweit auf das „Tätowieren“ beziehungsweise Gravieren von Lkw-Felgen spezialisiert und wird seine Künste am Wochenende live vor Ort demonstrieren. Darüber hinaus ist während der gesamten Messezeit ein bereits fertig tätowiertes SLT 2907 Rad am Stand ausgestellt. Dieses wird unter allen Besuchern, die an einer freiwilligen Umfrage vor Ort teilnehmen, im Anschluss verlost.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das SLT 3018 ist seit Februar über die Speedline Truck Aftermarket-Partner beziehbar. Bildquelle: Ronal Group.

    Speedline Truck, die Lkw-Rad-Marke der RONAL GROUP, erneuert ihr Sortiment. Das neue Rad SLT 3018 in 22.5x11.75" mit ET 120 wurde speziell für Anhänger entworfen und wird das bisherige Rad SLT 2888 ersetzen.

  • Das Truck RDK System von RTS besteht aus einem Truck Sensor Halteband, einem Truck Sensor Halter sowie einem Truck UNI-Sensor Wireless.

    Die RTS Räder Technik Service GmbH bietet sein Truck RDK System mit Cub Universal-Sensoren für den Aftermarket der schweren Nutzfahrzeuge und Busse an. Obwohl RDKS in schweren Nutzfahrzeugen und Bussen gesetzlich bisher nicht vorgeschrieben sind, rüsten immer mehr Hersteller ihre Fahrzeuge bereits ab Werk mit diesem System aus. Sie sollen die Fahrsicherheit erhöhen und durch einen korrekten Luftdruck im Reifen lässt sich der Spritverbrauch und die Reifenabnutzung verbessern.

  • Mit ATEQ VT Truck lassen sich Sensoren auslesen und aktivieren, auch in Zwillingsrädern.

    ATEQ bietet mit dem VT Truck ein Gerät für die Wartung von Lastkraftwagen und Bussen an. Das Gerät kann Sensoren auslesen – sogar in Zwillingsrädern – und ist in der Lage, bis zu 22 Räder zu verwalten. VT TRuck ist mit den gängigen RDKS-Sensoren von Lastkraftwagen und Bussen kompatibel und kann regelmäßig mit neuen Schwerlastfahrzeugen aktualisiert werden, sobald diese eingeführt werden.

  • Wie jedes Jahr ist auch diesmal Premio Tuning auf der Essen Motor Show vertreten und informiert über aktuelle Trends.

    Die Essen Motor Show ist für das Team von Premio Tuning neben der Tuning World Bodensee und dem GTI-Treffen am Wörthersee einer der Pflichttermine im Jahreskalender. Auch dieses Jahr wird Premio Tuning mit einem rund 160 Quadratmeter großen Messestand in Halle 7, Stand 7E27, in Essen Flagge zeigen. Mit im Messegepäck hat das Unternehmen eine Auswahl an Rädermodellen für die kommende Saison.