Vredestein erweitert Winterreifen-Sortiment

Donnerstag, 6 September, 2001 - 02:00

Bedingt durch den guten Ruf des Quatrac 2 als Ganzjahresreifen stellt Vredestein dem Markt sechs neue Größen des Pneus vor. Außerdem wird das Winterreifen-Sortiment durch neue Größen des Icetrac und des Wintrac H erweitert.

Quatrac 2: 145/80 R 13 75 T Oktober/November 155/80 R 13 79 T Oktober/November 175/80 R 14 88 T Oktober/November 215/65 R 16 98 H September 225/60 R 16 98 H Oktober 185/55 R 14 80 T September Icetrac: 205/55 R 16 91 Q September Wintrac H: 205/60 R 16 92 H August 215/55 R 16 97 H XL September (sl)

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Vredestein-Promotion-Team ist erneut "on Tour".

    Das Vredestein-Promotion-Team ist erneut "on Tour" und besucht in den kommenden sechs Wochen bundesweit 130 Händler. Der Focus bei diesem Roadtrip liegt auf dem Winterreifen Wintrac Pro – neben reichlich Material für den Point of Sale hat das Team traditionell jedoch auch wieder einen kleinen Snack für die stressige Zeit im Winterreifengeschäft dabei.

  • Ist jetzt auch in der Dimension 265/70 R19.5 verfügbar: Der RH100-Reifen von Petlas. Bildquelle: Petlas.

    Der türkische Reifenhersteller Petlas erweitert seine Reifenfamilien SH100 und RH100 um einige neue Größen. Während beim RH100-Reifen eine weitere Größe ins Sortiment aufgenommen wird, sind es beim SH100 deren vier.

  • Die BRV-Unterlagen zur Winterreifen-Disposition sind ab sofort verfügbar. Bildquelle: BRV.

    Wie der BRV mitteilt, sind ab sofort die Unterlagen zur Pkw-, SUV- und Van- Winterreifen-Disposition für die Saison 2019/2020 verfügbar. Die Unterlagen wurden wie immer in Kooperation mit Continental zusammengestellt.

  • Der vorliegenden September-Ausgabe liegt erneut das Winterreifen-Supplement bei.

    Der vorliegenden September-Ausgabe liegt erneut das Winterreifen-Supplement bei. Die Industrie stellt zur Umrüstzeit eine Fülle neuer Profile vor. Wir blicken auf die Highlights – unsere Beilage liefert zudem den Überblick über alle im deutschsprachigen Markt erhältlichen Profile. Intensiv beschäftigt hat sich die Redaktion in den vergangenen Monaten zudem mit dem Thema Elektromobiliät. In wie weit beispielsweise Michelin Technologietransfer aus der Formel E generiert, lesen Sie im Motorsport-Teil.