Winterreifenneuheit von Bridgestone: Der Blizzak ICE

Freitag, 3 Mai, 2019 - 13:00
Der Blizzak ICE von Bridgestone wird 2019 in den nordischen Märkten zunächst in 37 Größen von 14 bis 19 Zoll erhältlich sein. Bildquelle: Bridgestone.

Bridgestone erweitert sein Reifenportfolio um den spikelosen Winter-Touring-Reifen Blizzak ICE. Der Winterreifen wurde auf Basis von umfassenden Marktforschungsstudien konstruiert, um den Anforderungen und Erwartungen von Autofahrern in Nordeuropa optimal zu entsprechen.

Zu den Stärken des Blizzak ICE sollen seine Performance auf Schnee und Eis, sein Fahrkomfort sowie seine hohe Laufleistung zählen. Grundlage dafür ist laut Unternehmensangaben die Verwendung einer eigens konstruierten Laufflächenmischung, die sich durch die patentierte hauseigene Multicell-Technologie auszeichnet. Der Bridgestone Blizzak ICE wird 2019 in den nordischen Märkten zunächst in 37 Größen von 14 bis 19 Zoll erhältlich sein. Mit der Einführung von 25 weiteren Dimensionen im Jahr 2020 sollen dann 86 Prozent der Nachfrage im Pkw-Bereich abgedeckt werden.

Lesen Sie einen detaillierten Bericht über den BIizzak ICE in der Juni-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Laurent Hurgon fuhr mitt dem Renault Mégane R.S. Trophy-R auf Bridgestone-Reifen zu einem neuen Nordschleifen-Rekord. Bildquelle: Bridgestone.

    Bereift mit Bridgestone Potenza S007-Reifen hat der Renault Mégane R.S. Trophy-R einen neuen Rundenrekord für Serienfahrzeuge mit Frontantrieb auf der legendären Nordschleife aufgestellt. Laurent Hurgon bewältigte die 20,6 Kilometer in 07:40.100 Minuten sowie die offiziellen 20,832 Kilometer Gesamtlänge der Nordschleife in einer Zeit von 07:45.389 Minuten.

  • In seinem Nachhaltigkeitsbericht 2018/2019 vermeldet Bridgestone Fortschritte. Bildquelle: Bridgestone.

    Reifenhersteller Bridgestone hat seinen Nachhaltigkeitsbericht 2018/2019 veröffentlicht. Darin vermelden die Japaner Fortschritte auf dem Weg zu einer umweltverträglicheren Produktionsweise und einer nachhaltigeren Gesellschaft.

  • Die Leichtbau-Reifentechnologie Enliten soll helfen, den Materialverbrauch und CO2-Emissionen zu reduzieren.

    Bridgestone hat den Launch seiner Leichtbau-Reifentechnologie angekündigt. Enliten soll den Materialverbrauch und Rollwiderstand signifikant verringern. Die Technologie trage zur Reduzierung von CO2-Emissionen eines Fahrzeugs bei und gewährleistet dabei die gleiche Verschleißfestigkeit wie ein Standardreifen in der Erstausrüstung.

  • Mobeflex ist ein neues Abonnement-Modell für E-Bikes, das jetzt in großen französischen Städten eingeführt wird.

    Die Markteinführung des E-Bike-Abonnement-Modells Mobeflex markiert einen weiteren Schritt in Bridgestones Transformationsprozess vom Reifenhersteller hin zu einem Unternehmen für Mobilitätslösungen. Mobeflex wurde nun in großen französischen Städten wie Paris, Rennes und Marseille eingeführt. Globale Megatrends ändern die Mobilität von Städtern, Mobeflex soll eine neue Alternative sein, die bezahlbare und umweltfreundliche Lösungen fördert.