Magna Tyres bezieht neuen Hauptsitz

Dienstag, 24 März, 2020 - 14:45
Die Magna Tyres Group hat ihr neues Hauptquartier im niederländischen Waalwijk bezogen. Bildquelle: Magna.

Mit Wirkung zum 23. März 2020 hat die Magna Tyres Group ihren neuen Unternehmens-Hauptsitz bezogen. Das global agierende Unternehmen operiert künftig vom Haven 8 in den Niederlanden aus.

„Aufgrund des kontinuierlichen Wachstums der Magna Tyres-Gruppe und der in den letzten Jahrzehnten schnell gewachsenen, weltweiten Markenpräsenz, reicht das derzeitige Büro einschließlich des Lagers nicht mehr aus“, begründet das Unternehmen seinen Umzug. Neben einer größeren Bürofläche verfügt Magna an dem neuen Standort auch über ein 54.000 m2 großes Lager. Damit will der Reifenproduzent größere Reifenmengen bevorraten können, um so eine bessere Verfügbarkeit und eine schnellere Auslieferung seiner Reifen zu gewährleisten. Über die Unternehmens-Website sowie unter den bekannten E-Mail-Adressen und Telefonnummern sei man in dieser Zeit wie gewohnt erreichbar, versichert das Unternehmen in einer Mitteilung.

Die Adresse des neuen Hauptquartiers lautet:

Magna Tyres HQ

De Kroonweg 12

5145 NH Waalwijk

Niederlande

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Rodin Cars hat Avon Tyres mit der Lieferung von Radial-Slicks für seinen neuen FZED-Einsitzer beauftragt.

    Rodin Cars hat Avon Tyres mit der Lieferung von Radial-Slicks für seinen neuen FZED-Einsitzer beauftragt. Avon und Rodin Cars arbeiten bereits seit 2016 zusammen, in den vergangenen vier Jahren wurden am 550 Hektar großen Hauptsitz von Rodin Cars in North Canterbury Entwicklungs- und Testarbeiten durchgeführt.

  • Nokian Tyres hat umfangreiche Maßnahmen beschlossen, um der Ausbreitung von COVID-19 zu begegnen. Bildquelle: Nokian.

    Die Situation rund um COVID-19 stellt das gesellschaftliche wie auch das geschäftliche Leben vor ungeahnte Herausforderungen. Unternehmen müssen dabei einen besonderen Spagat leisten zwischen der Sicherheit und Gesundheit von Mitarbeitern und Kunden – die oberste Priorität genießen – und einer zugleich soweit wie möglichen Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs. Als Reaktion auf die Pandemie hat Nokian Tyres nun verschiedene Maßnahmen getroffen.

  • Kontio offeriert mit dem WhitePaw Classic einen Weißwandreifen zum Kampfpreis.

    Kontio offeriert mit dem WhitePaw Classic einen Weißwandreifen zum Kampfpreis - die Unternehmensverantwortlichen werben damit, dass der Kontio WhitePaw Classic nur die Hälfte vergleichbarer amerikanischer Modelle kostet.

  • Benjamin Hübner ist neuer Product Line Manager Landwirtschaft bei Continental CST. Bildquelle: Continental.

    Continental hat die Stelle des Product Line Managers Landwirtschaftsreifen im Bereich Commercial Specialty Tires neu besetzt. Das Unternehmen hat Benjamin Hübner zum Nachfolger von Thorsten Bublitz ernannt, der bereits im vergangenen Jahr die Position als International Key Account Manager Trade für Commercial Specialty Tires übernommen hat.