ATG: Neue Bereifungsoption für Bagger- und Radlader

Montag, 23 März, 2020 - 15:30
Die neueste Bereifungsoption für Rad- und Baggerlader im Sortiment der Alliance Tire Group: der Alliance 321 Plus. Bildquelle: ATG.

Die Alliance Tire Group hat ihre Modellreihe 533 für kompakte Radlader und Baggerlader mit dem Alliance 321 Plus ergänzt. Der neue R-4-Diagonalreifen verfügt laut Unternehmensangaben über besonders breite Stollen sowie extra hitzebeständige Komponenten (HRC), die den Reifen eine hohe Widerstandfähigkeit verleihen. Gemeinsam mit dem robusten Laufflächendesign sei der Reifen so hervorragend geeignet für die Arbeit auf Baustellen, in Bergwerken oder auch in der Landwirtschaft.

„Als R-4-Diagonalreifen für fordernde Anwendungen in Bauwirtschaft und Industrie erweitert der neue Alliance 321 Plus unser Reifensortiment um ein Premium-Angebot, das in allen Situationen einen reibungslosen und effizienten Betrieb von Baggerladern und kompakten Radladern gewährleistet. Hitzebeständige Komponenten sorgen auch unter besonders schwierigen Bedingungen für eine hervorragende Langlebigkeit“, so Angelo Noronha, President EMEA bei der Alliance Tire Group.

Bereits zum Marktstart sind alle geplanten Baugrößen des neuen Alliance 321 Plus verfügbar. Dazu gehören die Größen 12.0/70-16, 12.5/80-18, 15.5/60-18 und 17.5/65-20 sowie 380/80-24 (14.9-24), 440/80-24 (16.9-24), 480/80-24 (18.4-24), 480/80-26 (18.4-26) und 440/80-28 (16.9-28).

Lesen sie ein ausführliches Spezial über Industrie- und EM-Reifen in der Juni-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Nach der ABT-Umrüstung steht der Cupra Ateca auf 20-zölligen ABT GR-Felgen. Bildquelle: ABT.

    Vom Sondermodell „Limited Edition“ der Marke Cupra wurden nur 1.999 Exemplare gebaut. Die Sonderedition fällt dabei mit ihrer Ausstattung rund um Heckspoiler, 20-Zoll-Räder und Kohlefaser-Splitter bereits ordentlich auf. Von ABT Sportsline gibt es dennoch ein Umrüstungs-Paket, welches den Cupra Ateca noch exklusiver und dynamischer machen soll.

  • Schrader stellt eine neue Webseite und überarbeitete Funktionen vor.

    Schrader gibt die Änderung der Internetadresse von SchraderSensors.com auf SchraderTPMS.com bekannt. Die Marke berichtet zudem von erweiterten Funktionalitäten.

  • Der ehemalige Vianor-Partner Kfz-Fluck ist nun im Vergölst-Verbund aktiv.

    Vergölst meldet vier neue Franchise-Betriebe im Partnernetzwerk. Über 250 Partnerbetriebe zählt die Systemzentrale aktuell.

  • Die Liberty-Felge von MAK wurde speziell für Jeeps entwickelt. Bildquelle: MAK.

    Räderhersteller MAK hat in diesem Jahr bereits einige Neuheiten vorgestellt. Mit dem neuen Design Liberty folgt nun ein Rad mit dem sich das Unternehmen speziell an Jeep-Fahrer richtet. Wie bei MAK üblich, ist die Felge mit sämtlichen Originalschrauben und -kappen kompatibel.