BBS: Goldenes Jubiläum voraus

Dienstag, 10 Dezember, 2019 - 15:00
Mario Schurr vom BBS-Marketing präsentiert das CI-R-Rad in der Jubiläumsedition. Bildquelle: Gummibereifung.

Im nächsten Jahr feiert der Räderhersteller BBS seinen 50. Geburtstag. Deshalb stand der Auftritt auf der Essen Motor Show bereits ganz im Zeichen des Jubiläums. Neben einem eigens designten Jubiläumslogo sowie einem Zeitstrahl der in verschiedenen Etappen die Entwicklung des Unternehmens seit 1970 schilderte, wartete BBS auf der Essen Motor Show mit einigen Neuheiten speziell für das Jubiläum auf.

So hat BBS limitierte Jubiläumseditionen von Rädern aller Produktlinien seines Portfolios aufgelegt, die am Farbton „bronze seidenmatt“ und der Symbolscheibe mit dem Schriftzug „BBS EST.1970“ zu erkennen sind. Als derartige Jubiläumsräder erhältlich sind die Modelle FI-R aus der Forged Line, CH-R II und CI-R aus der Performance Line sowie XR aus der Design Line. Alle erwähnten Jubiläumsräder sind mittels des patentierten BBS Edelstahl-Anfahrschutzes noch weiter individualisierbar. Außerdem zeigte BBS auf seinem Messestand einen Porsche 911 Speedster, an dem die Jubiläumsedition des FI-R-Designs montiert war.

Eine ausführliche Berichterstattung von der Essen Motor Show lesen Sie in der Januar-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Zur Essen Motor Show-Bildergalerie.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Henning Mühlenstedt (l.) übernimmt die Leitung des Vertriebes und Frank Jung wird die Organisation als Marktleiter Ersatzgeschäft Deutschland führen. Bildquelle: Continental.

    Mit Wirkung zum Februar wird Continental die Bereiche Marketing und Vertrieb neu aufstellen. Die bislang nach Pkw- und Lkw-Reifen getrennten Bereiche werden dabei zusammengeführt. In der neuen Organisation übernimmt Frank Jung den Posten des Marktleiters Ersatzgeschäft Deutschland, während Henning Mühlenstedt den Vertrieb leitet.

  • 2018 konnte die Redaktion im Rahmen eines Conti-Events erste Eindrücke in einer automatisierten Fahrzeugeinheit sammeln.

    Laut einer Analyse der Beratungsagentur AlixPartners ist das Interesse an hochautomatisierten und vollautonomen Fahrzeugen wie auch die Bereitschaft, einen substanziellen Aufschlag für die neue Technik zu zahlen, geringer, als viele erwarten.

  • Energieefiizienz steht bei den Befragten hoch im Kurs wie die Ergebnisse der Studie von Continental und forsa zeigen. Bildquelle: Continental

    Dass sich die Mobilität stetig weiterentwickelt und in Zukunft anders aussehen wird als wir sie heute kennen, steht außer Frage. Dass die Fahrzeuge der Zukunft – unabhängig von ihrem Antrieb und ihrer möglicherweise autonomen Steuerung – dennoch auf Reifen unterwegs sein werden, ist momentan zumindest recht wahrscheinlich. Gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut forsa hat Continental daher bei Autofahrerinnen und Autofahrern nachgefragt, welche Kriterien ihnen bei den Pkw-Reifen der Zukunft wichtig sind.

  • Die Pneuhage Service GmbH (PSG) hat seit Jahresbeginn mit Michael Dippe einen neuen Key-Account-Manager Nfz.

    Die auf den Reifenbedarf von Groß- und Flottenkunden spezialisierte Pneuhage Service GmbH (PSG) hat seit Jahresbeginn mit Michael Dippe einen neuen Key-Account-Manager Nfz. Zu seinen Aufgaben gehört die Betreuung nationaler und internationaler Flottenkunden aus dem Nutzfahrzeugsektor.