Bridgestone: Z4 rollt exclusiv auf Bridgestone vom Band

Mittwoch, 17 Juli, 2002 - 02:00

Bridgestone ist exklusiver Lieferant von Reifen mit Notlaufeigenschaften für alle verfügbaren Größen des neuen BMW-Modells Z4. Damit startet ein erfolgreiches Modell in den Markt, dass exklusiv in allen Größen mit Run-Flat-Reifen ausgestattet wird. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass damit ein Durchbruch in der Entwicklung der Run-Flat-Technologie erreicht worden ist, der die Stellung von Bridgestone als Zulieferer bei BMW deutlich unterstreicht. Zwischen BMW und Bridgestone besteht eine bereits langjährige Zusammenarbeit auf internationaler Ebene.

Gemeinsam wurden eine Reihe von Projekten realisiert - und dabei die neue Hochleistungs- und Sicherheitstechnologie mit dem Namen Run-Flat vorangebracht. Die erfolgreiche Kooperation führte auch zum Zuschlag an Bridgestone für die exklusive Bereifung des vielbeachteten Z 8 in der Erstausrüstung. Besonders beeindruckt die Münchener nach wie vor der Vorteil, dass die Bridgestone-Technologie sich gegenüber den Systemen der Konkurrenz durch hervorragende Fahr- und ausgewogene Gesamteigenschafen der Reifen auszeichnet.

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Bridgestone übernimmt REIFF Reifen und Autotechnik.

    Verhandlungsgespräche bezüglich einer Übernahme der REIFF Reifen und Autotechnik GmbH hatte der Jaffé-Pressesprecher Sebastian Brunner in der vergangenen Woche gegenüber der Redaktion bestätigt - den Namen des Interessenten konnte er vor Vertragsschluss natürlich nicht nennen. Mit Beginn der neuen Woche ist klar: Bridgestone übernimmt REIFF.

  • Bridgestone bietet seinen Kunden im Zeitraum 02. Mai bis 30. Juni erweiterte Servicezeiten an.

    Bridgestone bietet seinen Kunden im Zeitraum 02. Mai bis 30. Juni erweiterte Servicezeiten an. Die verlängerte Erreichbarkeit des Kunderservice soll eine höhere Flexibilität sowie die Entzerrung von Stoßzeiten fördern.

  • Bridgestone lässt seine europäischen Produktionswerke wieder anlaufen. Bildquelle: Bridgestone.

    Nachdem vergangene Woche die Produktion in allen Bridgestone-Werken in Spanien (Burgos, Bilbao und Puente San Miguel) und Russland (Uljanowsk) wieder aufgenommen wurde, folgen nun die nächsten Standorte. Bereits gestern liefen die Werke in Bari/Italien und Lanklaar/Belgien wieder an, ehe am heutigen Tag (21. April) auch das Werk in Béthune/Frankreich wieder öffnet.

  • Daniel Giroud ist seit 2015 im Unternehmen und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Retail.

    Bridgestone hat eine Veränderung auf Führungsebene bekannt gegeben: Mit Wirkung zum 16. März 2020 wird der derzeitige Chief Sales Officer (CSO) von Bridgestone EMIA, Riccardo Cichi, nach drei Jahren in dieser Funktion als CSO zu Bridgestone North America wechseln. Cichis Nachfolger wird Daniel Giroud, derzeitiger Vice President Retail Operations Bridgestone EMIA sowie CEO und President von First Stop Europe.