Conti-Profil überzeugt im Promobil-Test

Mittwoch, 3 April, 2019 - 08:30
Kaufempfehlung für den Continental Van-Contact 200.

Promobil hat Sommerreifen der Größe 235/60 R17C für Wohnmobile über einen Testkurs gejagt – wie man das mit Gummis dieser Kategorie halt so macht. Fahrzeugeinheiten wie Mercedes Sprinter-, VW Crafter- und MAN TGE werden oftmals mit dieser Reifen-Dimension ausgestattet, erläutert das Medium seine Wahl. Die beste Performance zeigt offenbar der „sehr empfehlenswerte“ Continental Van-Contact 200.

Die Testläufe absolviert auch der Conti Van-Contact 4Season. Ganzjahresreifen sind in diesem Segment eine beliebte Option, sind allerdings gerade auf sommerlich-trockenen Pisten keine wirklichen Könner. Dies bekräftigt auch das Promobil-Testurteil. Zwar zeigt das All-Season Profil von Conti „sehr gute Nasshaftung“, die „weiche Mischung“ bedinge aber lange Bremswege auf trockener Straße. Deshalb wird der Reifen „noch empfehlenswert“ eingestuft. Immer noch besser aber als der Nankang Passion CW 20, der komplett durchfällt. „Viel zu lange Bremswege auf Nässe“ und eine insgesamt „sehr schwache Nasshaftung“ sind für einen Sommerreifen ein absolutes No-Go.

Wie es gehen sollte, zeigt offenbar der Testsieger Continental Van-Contact 200. „Ausgezeichnete Nasshaftung, sehr sicher im Handling, niedriger Rollwiderstand“, so die gute Bilanz. „Empfehlenswert“ ist für die Tester der Nokian C-Line Cargo („überwiegend sicher auf Nässe, kurze Bremswege und sehr sicheres Handling trocken“) und der Pirelli Carrier („ordentliche Nasshaftung, leicht beherrschbar auf allen Fahrbahnoberflächen“).

„Noch empfehlenswert“ sind laut Promobil der Michelin Agilis Plus und der Toyo Nano Energy Van. Betrachtet man den Preisunterschied dieser beiden Profile, so geht der Japaner als Sieger aus dem direkten Duell hervor. Das „sehr träge Lenkansprechen“ und die „langen Bremswege auf Nässe“ verhindern aber, dass das Toyo-Profil eine Kandidat für eine wirkliche Empfehlung wird. Solche Kerndisziplinen muss ein Gummi sicher durchfahren können. Noch bitterer erscheinen die „langen Bremswege auf Nässe“ beim Michelin Agilis Plus. Premium geht anders – so lässt sich wohl das Promobil-Urteil deuten.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  •  Michelin und Conti bieten den „größten Spaßfaktor“.

    Um Autofahrern einen Überblick über die Leistungsstärke im Breitreifen-Segment zu verschaffen, haben die AutoBild-Tester Henning Klipp und Dierk Möller neun Straßenprofile und einen Semislick getestet. Die Vertreter von Conti und Michelin entpuppen sich dabei als die stärksten im Test. Neben drei „guten“ und drei „befriedigenden“ Reifen, gibt es für einen Pneu auch das Prädikat „nicht empfehlenswert“.

  • Die beiden Sieger des AutoBild-Sommerreifentest: der Continental PremiumContact 6 (l.) und der Goodyear Eagle F1 Asymmetric 5.

    Für ihren großen Sommerreifentest 2020 hat die AutoBild insgesamt 50 Profile herangezogen – und die 30 schlechtesten Bremser (Bremsweg nass und trocken addiert) direkt wieder aussortiert. Die Podiumsplätze im Finale der 20 Top-Bremser sichern sich einmal mehr die Premium-Hersteller: Conti und Goodyear teilen sich Platz eins vor dem Michelin-Reifen. Zu überzeugen wissen offenbar auch die Pneus von Apollo-Vredestein.

  • In der Dimension 215/50 R18 gewinnt der Goodyear Eagle F1 Asymmetric den Sommerreifentest der Gute Fahrt. Bidlquelle: Goodyear.

    Auch wenn man den ersten Sonnenstrahlen möglicherweise noch nicht ganz trauen kann, so neigt sich der Winter doch langsam dem Ende entgegen. Grund genug also für Automobilclubs und einschlägige Fachzeitschriften die ersten Sommerreifen-Tests zu veröffentlichen. Genau dies hat nun auch die Gute Fahrt getan (Ausgabe 03/2020) und acht Profile getestet. Neben den üblichen Verdächtigen weiß offenbar insbesondere der Falken-Reifen die Tester zu überzeugen.

  • Nassbremsen - eine der zentralen sicherheitsrelevanten Disziplinen.

    Der Continental PremiumContact 6 beweist in der Dimension 225/40 R18 im ADAC-Test offenbar seine Nässe-Performance. Michelin liefert mit zwei Profilen gut ab.