Markteinführung der Reifenlinie Conti CoachRegio

Mittwoch, 8 Januar, 2020 - 12:30
Der Conti CoachRegio ist eine neue Reifenlinie für Überlandbusse.

Der Conti CoachRegio ist eine neue Reifenlinie für Überlandbusse. Das neue Design erfüllt laut Continental-Angaben die Anforderungen von Busflotten, die im Kurzstrecken- und Überlandverkehr verkehren. Dies betreffe vor allem Reise- oder Schulbusse sowie Shuttleservices.

Der neue Reifen ist als Conti CoachRegio HA3 295/80 R 22.5 für alle Achsen und als Conti CoachRegio HD3 für die Antriebsachse erhältlich. Der Antriebsachsreifen wird ab dem 4. Quartal 2020 auch als ContiRe CoachRegio HD3 erhältlich sein. Er wird mit der Heißrunderneuerungslösung von Continental hergestellt. Hinsichtlich der Werte des EU-Labels werden beide Reifen mit „C“ für die Kraftstoffeffizienz und „B“ für die Haftung bei Nässe bewertet, mit einem Abrollgeräusch von 71 dB für den HA3 und 73 dB für den HD3.

„Mit dieser neuen Reifenlinie haben wir die technologische Herausforderung gemeistert, einen Reifen mit einer ausgewogenen Mischung zu entwickeln, der die Sicherheit und die Laufleistung erhöht und gleichzeitig einen geringen Rollwiderstand für den Einsatz in Regionalbussen aufweist“, sagt Lutz Stäbner, Leiter Produktmanagement für Continental Lkw- und Busreifen in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika. Die Mischung biete eine Kombination aus Gummipolymer und verstärkenden Füllstoffen. Spezieller, funktionalisierter Gummi und eine neuartige Rußsorte sollen für hohe Fahrleistung bei niedrigem Rollwiderstand und bieten gleichzeitig beste Nass- und Trockenhaftung sorgen.

Der Conti CoachRegio HA3 verfügt über eine Lamellentechnologie mit geraden Rillen in den äußeren Rippen für strukturelle Stabilität. Entwicklungsziele waren eine verbesserte Kurvenstabilität und ein möglichst geräuscharmes Abrollverhalten. Der Conti CoachRegio HD3 verfügt zudem über Profilstege zwischen den Profilblöcken in der Schulter, welche die Robustheit erhöhen und Schäden durch Bordsteine minimieren sollen.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Reifen der Conti EcoRegional-Linie sollen besonders kraftstoffsparend sein. Bildquelle: Continental.

    Continental bringt eine neue Reifen-Familie auf den Markt, die laut Unternehmensangaben speziell auf die neuen Emissionsregularien für Lkw-Hersteller zugeschnitten ist. Die Reifen der Conti EcoRegional-Linie stehen ab sofort in fünf Kerngrößen für die Lenk- und Antriebsachse bereit.

  • Continental informiert Führungskräfte und Mitarbeiter von Handelskunden künftig verstärkt auch über Online-Seminare.

    Continental informiert Führungskräfte und Mitarbeiter von Handelskunden künftig verstärkt auch über Online-Seminare. Die „Conti-Insider“ genannten Seminare starten mit dem Themenblock „Ganzjahresreifen“ am 4. September, am 25. September folgen dann die Informationen über Winterreifen.

  • Proreta 5 widmet sich dem Erkennen komplexer Verkehrssituationen in Innenstädten; eine der anspruchsvollsten Aufgaben beim automatisierten Fahren. Bildquelle: Continental.

    Gemeinsam mit der TU Darmstadt, der Universität Bremen und der TU Iași (Rumänien) arbeitet Continental an Lösungen für das automatisierte Fahren. Das Proreta 5 genannte Forschungsprojekt widmet sich dabei der Aufgabe des Erkennens komplexer Verkehrssituationen in Innenstädten.

  • Das Quartalsergebnis von Continental wurde durch die Folgen der Corona-Pandemie erheblich beeinträchtigt. Bildquelle: Continental.

    Die Continental AG hat heute ihr vorläufiges Finanzergebnis für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2020 veröffentlicht. Obwohl die Zahlen über den aktuellen Analystenschätzungen liegen, musste das Hannoveraner Unternehmen deutliche Verluste hinnehmen.Der Bereich Rubber Technologies kam trotz eines um rund ein Drittel geringeren Umsatzes vergleichsweise glimpflich davon.