Neue Laufflächenmischung für Grabber AT3

Mittwoch, 17 Juni, 2020 - 13:15
Der Grabber AT3 wird nun mit neuer Laufflächenmischung ausgeliefert.

General Tire bestückt das Modell Grabber AT3 mit einer neuen Laufflächenmischung. Diese soll neben einer gesteigerten Schnittfestigkeit auch eine bessere Leistung auf nasser Straße ermöglichen. Laut Hersteller verbessert sich beim Grabber AT3 die EU-Labeleinstufung bei den Nassbremswegen auf „C“. Gleichzeitig werden zwei neue Dimensionen für Felgen mit 21 und 22 Zoll Durchmesser eingeführt, für das nächste Jahr kündigen die Verantwortlichen weitere Größen an.

General Tire stellt Reifen des Modells Grabber AT3 aktuell in einem Produktsortiment von 73 Artikeln für Felgen mit einem Durchmesser zwischen 15 und 22 Zoll her. Die Laufflächenbreiten variieren zwischen 195 und 315 Millimetern, die Reifen sind für Geschwindigkeiten bis zu 240 km/h zugelassen. Die nun eingeführten Größen lauten 75/45 R 21 110V XL und 275/40R22 108V XL FR. „Während des gesamten Lebenszyklus wird die Leistung eines Produktes ständig überprüft, gemessen und an neue Erkenntnisse in der Reifenherstellung angepasst. Dabei werden durch den Einsatz neuer Technologien Gelegenheiten genutzt, um Sicherheit und Qualität auf ein höheres Niveau zu heben“, erläutert Matthias Bartz, Business Development Manager General Tire EMEA.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die neue RC34-Felge wird in „schwarz glanz voll-poliert“ (links) und „schwarz glanz“ (rechts) bereitstehen. Bildquelle. Brock.

    Räderhersteller Brock Alloy Wheels erweitert das Räderprogramm der Marke RC Design. In Kürze soll die neue Felge RC34 erhältlich sein, die laut Unternehmensangaben speziell für Fahrzeuge wie den neuen Audi A1, den 1er BMW, den Hyundai i30N Performance, den VW Tiguan (II) sowie das Tesla Model 3 konzipiert wurde.

  • Bei der TransAnatolia war General Tire nicht nur als Sponsor und Reifen-Ausrüster mit dabei, sondern unterstützte alle Fahrer unterwegs auch mit mechanischem Knowhow.

    Im Rahmen der TransAnatolia wurden insgesamt 2.850 Kilometer absolviert. Brüchiger Asphalt, grober Schotter und Wüstensand – das Herausforderungsspektrum für die Bereifung war enorm. General Tire schickte in der Kategorie "Raid" den Grabber AT3 ins Feld.

  • Der Grabber X3 ist für 15- bis 20- Zoll-Felgen erhältlich.

    General Tire baut das Lieferprogramm des Grabber X3 aus: Insgesamt hält die Reifenmarke mit amerikanischen Wurzeln nun 38 Artikel des Geländespezialisten parat, neun davon mit roter Seitenwandbeschriftung.

  • Bei der Entwicklung des neues Tools H56 hat Hamaton mit Hersteller ATEQ kooperiert. Bildquelle: Hamaton.

    Bereits bei der Entwicklung der RDKS-Geräte H36, H46 und H47 kooperierte Hamaton mit dem französischen Hersteller ATEQ. Nun haben sich die beiden Unternehmen erneut zusammengetan und das neue Tool H56 auf den Markt gebracht.