Nachrichten

Personalmeldung Continental AG

Dr. Bernadette Hausmann verlässt die Continental AG

Zum Jahresende scheidet Frau Dr. Bernadette Hausmann,
Generalbevollmächtigte der Continental AG, aus dem Konzern aus.Die promovierte Wissenschaftlerin zeichnete als "President of Continental Automotive Products S.R.L."
für den Aufbau des rumänischen Reifenwerks in Timisoara mit Erfolg verantwortlich (mu).

Conti schließt das nächste Werk: Gislaved

Der Continental-Vorstand hatte es schon angekündigt, als die Schließung des Semperit-Werkes in Traiskirchen bekanntgegeben wurde - es stehe noch ein weiteres Werk auf der Abschußliste. Der Grund dafür sind Überkapazitäten, die abgebaut werden müssen. Im Zuge des radikalen Sparprogramms will der Continental nun auch sein Werk im schwedischen Gislaved schließen.

GTÜ testete den Sprit: Ist Super Plus wirklich besser?

Der ARD Ratgeber Auto und Verkehr unter der Leitung von Wolf-Dieter Ebersbach beauftragte die GTÜ (Gesellschaft für Technische Überwachung mbH) mit der Untersuchung der Wirksamkeit und Qualität schwefelfreier SuperPlus-Kraftstoffe. Für schwefelfreie Kraftstoffe gilt diese gesetzliche Bestimmung: Der Schwefelgehalt darf zehn Milligramm pro Kilogramm nicht überschreiten.



Yokohama: AVS Winter vom TÜV gestestet

Das Winterflaggschiff des japanischen Reifenherstellers Yokohama, der AVS Winter mit V-Kennung, erhielt vom TÜV das Gütesiegel. Mit einem Top-Ergebnis im TÜV-Test feiert der AVS Winter ein Debut auf dem deutschen Markt, das nicht besser sein könnte. Die Tester attestieren dem AVS Winter eine »maximale Balance bei verschneiten, nassen oder frostig-trockenen Straßenbelägen«.

Rubrik: 

point S führt neues virtuelles Räder Beratungssystem ein

Welche Felge passt zu meinem Auto? Sind sie für meinen Fahrzeugtyp zugelassen und muss ich eventuell Umbaumaßnahmen vornehmen? Wichtige Fragen, wenn es um die Auswahl der beliebten Blickfänger geht. point S, Servicemarke der europaweiten Kooperation des Reifenfachhandels, schafft hier Abhilfe.

Rubrik: 

Conti weiter auf Sanierungskurs

Noch bis Jahresende soll bei Conti die Entscheidung über das Aus für ein weiteres europäisches Werk fallen, berichtet die deutsche Presse-Agentur dpa. Grund der Schließung seien hohe Überkapazitäten in der Reifenproduktion. Zu bereits eingeplanten Kosten von 100 Millionen Euro seien zunächst Rückstellungen von 70 Millionen Euro für Traiskirchen vorgesehen.

Metzeler: Freigaben ausdrucken von der CD

Die Metzeler Reifen GmbH hat eine CD erstellt, auf der alle aktuellen Freigaben sämtlicher Reifenmodelle der Marken Metzeler und Pirelli enthalten sind. Dank eines Suchsystems findet nun jeder auf Anhieb die passende Reifenfreigabe, ohne lange suchen oder surfen zu müssen.

Bridgestone/Firestone schließ Fabrik in USA

Der letzte Reifen bei Bridgestone/Firestone USA in der Fabrik in Decatur im Bundesstaat Illinois wird am 14. Dezember gebaut. Die Fabrik produzierte seit 38 Jahren Reifen. Das Unternehmen bekundete schon im Juni die Absicht das Werk schließen zu wollen und beschloß diese nach Verhandlungen mit der Gewerkschaft endgültig am 15 August. Seit dem 24.

Milliarden-Geldspritze für Bridgestone/Firestone USA

Aufgrund des größten Reifenrückrufes in der Industriegeschichte (6,5 Millionen im Sommer und im Oktober 2001 noch einmal 3,5 Millionen) fallen die Verluste für die US-Gesellschaft weit höher aus, als das Unternehmen noch im Sommer erwartete.

Conti schließt Semperit-Werk in Traiskirchen

Der Vorstand der Continental AG beabsichtigt, die Schließung des Semperit-Werkes in Traiskirchen einzuleiten. Die schwächere Nachfrage bei Pkw-Reifen und der starke Wettbewerbs- und Preisdruck als Folge einer seit mehreren Jahren zu beobachtenden Marktsättigung auf dem Lkw-Reifenmarkt machen diese Maßnahme erforderlich, teilte Conti heute, Donnerstag, ad hoc mit.

Seiten