Industrie

Neue Broschüre: kompakte Informationen über ContiTech

Die ContiTech Holding GmbH hat jetzt die Unternehmensbroschüre „Namen, Daten, Fakten 01/02“ herausgegeben. Auf 26 Seiten stellen sich die acht ContiTech Geschäftsbereiche vor – nicht nur mit den Geschäftszahlen 2001, sondern auch mit einem Überblick über Marktentwicklungen und Zukunftsprodukte. Dabei präsentiert sich ContiTech mit seinen Leistungen als kundenorientierter Zulieferer rund um die Kautschuk- und Kunststofftechnologie.

Rubrik: 

Das Allerneueste von Conti: Reifen zum Selberbacken

Einen neuartigen Sommerreifen zum selber backen liefert Continental ab sofort über den Reifenfachhandel aus. Der Reifenrohling im handlichen Set braucht nur noch aus vier Teilen zusammengesetzt werden und wird dann im Backofen bei 120 Grad Celsius acht Minuten lang gebacken. Dabei verbinden sich Reifenunterbau, Seitenteile und Lauffläche zum ganzen Pneu.

Rubrik: 

Sommerreifentest: Qualität ist breit gestreut

Die Qual der Wahl haben Autofahrer bei der Wahl der Sommerreifen. Die Qualität leidet unter dem breit gefächerten Angebot jedoch nur selten. Dies jedenfalls geht aus einer Untersuchung der Stiftung Warentest hervor. Insgesamt 14 Fabrikate nahmen sich die Tester vor – so viel wie noch nie. Das erfreuliche Ergebnis: Kein Fabrikat schnitt schlechter als »befriedigend« ab.

Rubrik: 

Reifentest: Bridgestone besonders empfehlenswert

Erfreuliches Ergebnis für Bridgestone/Firestone: Drei Produkte des Konzerns sind im Test des ADAC (ADAC motorwelt 3/2002) ganz vorn dabei mit der Note "besonders empfehlenswert", ein weiterer ist empfehlenswert. Getestet wurden 40 Sommerreifen in den Größen 175/65 R 14 T und 195/60 R 15 H. In der Standardgröße 175/65 R 14 T für Klein- und Kompaktwagen belegten der F 590 FS von Firestone und der B 330 Evo von Bridgestone die vordersten Plätze und sind "besonders empfehlenswert".

Rubrik: 

Motorsport-Expo: Verhaltener Start

Die "motorsport-expo", die erste Fachmesse für Motorsport in Deutschland, die vom 01. bis 03. Februar in Saarbrücken stattfand, kämpfte noch mit Anlaufschwierigkeiten. Ein hochkarätiger Fachkongress begleitete die Ausstellung. Namhafte Produzenten, Designer, Konstrukteure, Wartungsfirmen zeigten dem Fachpublikum die neuesten technischen Trends auf.

Rubrik: 

Goodyear: Werksschließungen wegen Überkapazitäten

Goodyear gibt die Schließung der Fabrik in Marikina auf den Philippinen bekannt. Als Gründe führt das Unternehmen Überkapazitäten und eine anhaltend schwache Nachfrage an. Die Fabrik beschäftigt etwa 175 Personen, die etwa 1.200 Reifen pro Tag produzieren. Noch 1999 hatte Goodyear in Marikina 400 Beschäftigte. Allerdings entwickelte sich der Reifenmarkt auf den Philippinen nicht so wie erwartet, erklärte Werksdirketor Harold Smith und wurde von Billigimporten aus China und Südostasien überflutet. Dennoch bleibe der philippinische Markt weiterhin wichtig, so Smith.

Rubrik: 

Opel: 50 Millionen Euro für Werk Bochum

Mit einer Investition von über 50 Millionen Euro wird die Adam Opel AG in den kommenden Monaten das Presswerk am Produktionsstandort Bochum modernisieren, wo die Modelle Astra und Zafira gefertigt werden. Das Unternehmen schafft damit die technologische Voraussetzung für die Verarbeitung hochwertiger Stähle, wie sie für künftige Modellgenerationen verwendet werden.

Rubrik: 

Porsche Carrera Cup und Supercup: jetzt auf Michelin

Lange Jahre waren die Porsche Marken-Rennserien eine Domäne von Pirelli. In der kommenden Saison wechseln die Porsche-Serien zu Michelin. Michelin und Porsche haben für die folgenden Jahre eine enge Zusammenarbeit vereinbart, die unter anderem sämtliche Motorsportaktivitäten des schwäbischen Sportwagenherstellers umfasst.

Rubrik: 

Reifen im Ökotest

Das Öko-Test-Magazin hat jetzt dreizehn Sommer- und Winterreifen untersuchen lassen. Ergebnis: Alle untersuchten Reifen halten den Grenzwert des Blauen Engels für den Rollwiderstandsbeiwert ein. Allerdings sind die Unterschiede gravierend. Bei den Winterreifen erreichte der Falken Eurowinter HS-435 gerade noch den Grenzwert, dicht gefolgt vom Dunlop Winter M3.

Rubrik: 

Cooper Cobra VHP: Markteinführung in Europa

Cooper-Avon Tyres beginnt im britischen Werk Melksham mit der Herstellung des Pkw-Reifens Cooper Cobra VHP, der speziell für europäische Straßenverhältnisse entworfen und entwickelt wurde. Erhältlich ist die laufrichtungsgebundene VHP-Serie in den Geschwindigkeitsklassen H (bis 210 km/h) und V (bis 240 km/h). Und zwar in 17 Größen und sechs Serien (von 45 bis 70). Zusammen mit dem Sportmaster GLE und dem Discoverer Sport HP gehört er zu den drei Reifenserien von Cooper, die Melksham für den europäischen Markt herstellt.

Rubrik: 

Seiten