Essen Motor Show zeigt E-Mobil und Schulbus mit Raketenantrieb

Donnerstag, 30 November, 2017 - 10:45
Ein Schulbus mit Raketenantrieb? Den gibt es auf der Essen Motor Show zu sehen.

Auf der 50. Essen Motor Show werden wieder Studien und Unikate zu sehen sein, vom selbstfahrenden E-Mobil bis hin zu einem Dragster mit Schulbus-Karosserie. Manche der Fahrzeuge in Halle 3 des PS-Festivals nehmen die Mobilität von morgen vorweg, andere richten sich als Einzelstücke oder Kleinstserien an wohlhabende Käufer.

Mit dabei ist unter anderem die neueste Kreation von Rinspeed: Der selbstfahrende Oasis soll im dichten Stadtverkehr eine fahrbare Wohlfühlzone bieten. Mit der Studie VISION E zeigt auch Skoda einen Einblick in die Zukunft der individuellen Mobilität. Das Konzeptauto ist das erste vollständige Elektrofahrzeug in der Geschichte des Unternehmens. Auch Brabus präsentiert mit dem Ultimate E Concept eine elektrische Studie. Die Studie eines Stadtsportwagens mit Elektroantrieb entstand auf Basis des aktuellen smart fortwo coupé.

Gerd Habermann Racing will die Besucher der Messe mit vier ausgefallenen „Crazy Cars“ begeistern. Sie bringen zusammen 50.500 PS Leistung. Einen dieser Beschleunigungsrenner taufte Habermann auf den Namen School Jet Bus, der allerdings nicht viel mit einem Nutzfahrzeug gemeinsam hat. Denn Habermanns Bus verfügt über eine Westinghouse-J-34-Turbine und leistet satte 25.000 PS.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Zur Essen Motor Show sollen die neuen Hallen der Messe Essen bezogen werden.

    Vom 1. bis 9. Dezember 2018 öffnet in der Messe Essen die Essen Motor Show zum 51. Mal. Dann soll der Umbau der Messe Essen geschafft sein und Aussteller und Besucher von der neuen Hallennummerierung sowie Klima-, Sanitär- und Beleuchtungsanlagen in den neu gebauten Hallenbereichen und modernisierten Bestandshallen profitieren.

  • Die Giti Fassadenwerbung am neuen Megastore der Wheelscompany.

    Giti zeigt ab sofort großflächig im Gewerbepark „A1“ in Sottrum Flagge. Nach Angaben des Unternehmens rollen mehr als 25 Millionen Kraftfahrzeuge jedes Jahr über die Autobahn A1 im Abschnitt zwischen Hamburg und Bremen. Zwischen 70.000 und 80.000 Kfz nutzen täglich die „Hansalinie“.

  • Die Messe Essen kann sich über die Auszeichnung das „Goldene Stadttor“ freuen.

    Die Messe Essen wurde für das Jubiläumsvideo anlässlich der 50. Essen Motor Show mit dem „Goldenen Stadttor“ im gleichnamigen Multimedia-Wettbewerb ausgezeichnet. Die Preisübergabe fand kürzlich auf der Internationalen Tourismus-Börse in Berlin statt.

  • Mit dem Giti Sport S1 möchte der Reifenhersteller gezielt Tuningfans ansprechen.

    Nach dem gemeinsamen Messeauftritt auf der Essen Motor Show 2017 bauen Giti Tire und die Wheelscompany als Anbieter für Reifen, Felgen und Kompletträder ihre strategische Partnerschaft aus. Die im Motorsport verwurzelte Reifenmarke Giti will ab sofort verstärkt die Tuningfans im In- und Ausland ansprechen.