Goodyear stellt Konzeptreifen AERO vor

Mittwoch, 6 März, 2019 - 14:15
Möglicher Teil der Mobilität der Zukunft: Der Konzeptreifen AERO von Goodyear. Bildquelle: Goodyear.

Auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf hat Goodyear seinen neuen Konzeptreifen AERO vorgestellt. Zunächst funktioniert der AERO wie ein ganz normaler Reifen für ein Auto, das auf der Straße fährt. Allerdings kann er zusätzlich wie ein Rotor für Auftrieb nach oben sorgen und das Auto fliegen lassen.

Kennzeichen des neuen Konzeptreifens sind unter anderem seine nicht-pneumatische Struktur sowie die in ihm verarbeitete künstliche Intelligenz. Durch die besondere Struktur ist der Reifen in der Lage sowohl beim Fahren auf der Straße Stöße abzumildern, als auch schnell genug zu rotieren um genug Auftrieb zu erzeugen. Die verbauten Sensoren könnten mit anderen Fahrzeugen oder auch mit der hochentwickelten Infrastruktur kommunizieren, um so dem Fahrer Handlungsempfehlungen zu geben oder gar Teil der Steuerung zu übernehmen. Obwohl weite Teile des AERO noch reine Konzepte sind, könnten sie doch bald zur Realität werden. „Die Konzepte von Goodyear sollen zur Diskussion anregen, und zwar über Reifen und die Verkehrstechnologien für ein neues Mobilitäts-Ökosystem“, fasst es Chris Helsel, Chief Technology Officer bei Goodyear zusammen.

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht in der April-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

 

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Omnitrac Heavy Duty-Reifenserie von Goodyear ist für den Einsatz auf großen Maschinen, die in schwerem Gelände arbeiten, vorgesehen. Bildquelle: Goodyear.

    Reifenhersteller Goodyear hat neue Reifen für den Einsatz auf Schwerlast-Lkw oder Kippern entwickelt. Die Pneus der Serie Omnitrac Heavy Duty sind vornehmlich für Einsatz in schwerem Gelände vorgesehen. Damit ergänzt die neue Serie die Reifen Omnitrac S +D (Lenk- und Antriebsachsreifen), die für Fahrzeuge im gemischten Einsatz konzipiert sind, die hauptsächlich auf Straßen fahren.

  • Zwei Teams von Kamaz-master haben auf Goodyear-Reifen die ersten beiden Plätze bei der Rallye Dakar 2020 belegt. Bildquelle: Goodyear.

    Bei der Rallye Dakar 2020, die erstmals in Saudi-Arabien ausgetragen wurde, engagierte sich Goodyear als Reifenpartner zweier Rennteams. Zwei Teams Kamaz-master sicherten sich bei der diesjährigen Ausgabe der Rally Dakar die Plätze eins und zwei. Die Fahrzeuge der beiden Siegerteams waren auf Reifen der Serie Offroad ORD unterwegs.

  • Derzeit sind rund 30 Mitarbeiter in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Finanz und Retail in Volketswil beschäftigt.

    Der Goodyear Dunlop-Standort in der Schweiz feiert am 31. Januar sein 80-jähriges Jubiläum. Aktuell sind rund 30 Mitarbeiter in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Finanz und Retail in Volketswil, einer Gemeinde rund 12 Kilometer von der Bankenmetropole Zürich entfernt, beschäftigt.

  • Auf der Consumer Electronics Show präsentierte Goodyear die  Flotten-Serviceplattform AndGo. Bildquelle: Goodyear.

    Auf der Consumer Electronics Show (CES) 2020 stellte die Goodyear Tire & Rubber Company die neue Flotten-Serviceplattform AndGo vor. Das neue Tool verbindet laut Unternehmensangaben eine intelligente Software mit einem landesweiten Servicenetzwerk und hilft Flottenbetreibern so, ihre Ausfallzeiten zu reduzieren.