Kleber Dynaxer UHP und Dynaxer HP4 präsentiert

Montag, 24 September, 2018 - 12:30
Die asymmetrisch gestaltete Lauffläche mit zwei außen positionierten Profilrillen verbessert die Kurvenstabilität der neuen KLEBER Sommerreifen.

In der aktuellen Reifentestsaison fährt Kleber konstant gute Ergebnisse ein - die Bilanz der Zweitmarke liest sich gar besser als die von Michelin. Auf dem Michelin-Testgelände in Fontange wurden nun zwei neue Sommerreifen präsentiert: der Kleber Dynaxer UHP und der Dynaxer HP4.

Der Dynaxer HP4 deckt mit insgesamt 83 Varianten von 14 bis 17 Zoll einen sehr großen Teil des Ersatzmarktes ab. Der Dynaxer UHP kommt mit einem Höhen-Breiten-Verhältnis kleiner als 50 als Niederquerschnittsreifen für besonders leistungsstarke Fahrzeuge und Sportwagen auf den Markt. In 2018 ist der High-Performance-Pneu zunächst in 20 Dimensionen und Varianten von 17 bis 18 Zoll erhältlich, 19- und 20-Zoll-Varianten werden in den kommenden zwei Jahren die Produktrange komplettieren.

Lesen Sie Details in der November-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Kleber hat seine Garantie für Landwirtschaftsreifen erweitert.

    Für Kleber Landwirtschaftsreifen gilt ab dem 1. Oktober eine erweiterte Garantie, die je nach Schadensfall anteilig bis neun Jahre nach dem Reifenkauf greift. Zudem fallen auch Unfall- und Stoppelschäden unter die erweiterten Bedingungen.

  • Der Vredestein Wintrac Pro wurde dieses Jahr auf der The Tire Cologne präsentiert.

    „An Winterreifen führt in der kalten Jahreszeit kein Weg vorbei“, lautet das Fazit der Testredakteure der AutoBild Sportscars zu ihrem aktuellen Winterreifentest, für den sie zehn Pneus in der Dimension 245/45 R18 auf einem 5er BMW auf Schnee, Nässe und trockener Strecke überprüft haben. Drei schneiden „vorBildlich“ ab, und zwar Vredestein, Continental und Kleber, einer ist „nicht empfehlenswert“: der Sunny Snowmaster SN 3830.

  • Der Dunlop Winter Sport 5 ist "der Winterreifen mit dem besten Leistungsniveau bei allen Witterungsbedingungen".

    Im Kontext des Winterreifentests 2018 betont die Test-Redaktion der AutoBild erneut die Wichtigkeit von Saisonalprodukten. Als Beleg wählt das Medium die wohl eindeutigste Winter-Disziplin: Beim Testsieger Dunlop Winter Sport 5 steht das Auto beim Bremsen aus 50 km/h auf Schnee bereits nach rund 28 Metern. Ein Pkw mit dem Referenz-Sommerreifen stoppt erst nach 43 Metern.

  • Der ADAC hat 16 Winterreifen in der Dimension 205/55 R16 H und 12 aktuelle Winterreifen in 175/65 R14 T überprüft.

    Der ADAC Winterreifentest 2018 zeigt, dass Reifen aus dem Quality-Segment in ihrer Performance weiter an die Erstplatzierten heranreichen: Kleber wird in der Kompaktklasse sogar vor Michelin platziert, Nexen reiht sich vorne im breiten Mittelfeld ein. Continental dominiert mit dem WinterContact TS 860 den aktuellen ADAC Winterreifentest, muss seinen Sieg aber sowohl in der Kleinwagendimension 175/65 R14T, als auch in der Kompaktklassegröße 205/55 R16 H jeweils mit Dunlop beziehungsweise Goodyear teilen.