point S begrüßt elf neue Gesellschafter

Montag, 30 Juli, 2018 - 11:45
point S Geschäftsführer Alfred Wolff begrüßt die neuen Gesellschafter.

Zum 1. Juli begrüßte die Reifenhandels-Kooperation point S mit Sitz im südhessischen Ober-Ramstadt elf neue Gesellschafter. Einer davon ist die Fa. Auto-Schmieders in Koblenz. Der unabhängige Kfz-Meisterbetrieb im Stadtteil Metternich ist seit 21 Jahren in Familienbesitz und bietet Service rund ums Auto für alle Marken.

„Mit modernster Werkstatt-Technik und unserer eigenen Lackiererei sind wir als Kfz-Dienstleister von der Elektronik bis hin zur Reparatur von Unfallschäden seit jeher bestens aufgestellt. Mit point S haben wir nun einen starken Partner an unserer Seite, der uns dabei unterstützt, unseren Reifen- und Autoservice kurzfristig zu optimieren“, so Inhaber Rainer Schmieders. „Insbesondere sind wir von der Qualität der point S Eigenmarken SummerStar 3+, WinterStar 4 und dem neuen Point S 4Seasons überzeugt. Hinzu kommt die hohe Qualität der individuellen Betreuung. Ein vergleichbares Angebot bietet uns keine andere Kooperation am Markt.“  

Neu dabei ist auch Torsten Moeller, Kfz-Meisterbetrieb und Totalstation in Bremen. „Der Eintritt in die point S Deutschland hatte den Hintergrund, das Know-how zu nutzen und weiterhin als freier Unternehmer agieren zu können. Darüber hinaus habe ich keinerlei Verpflichtungen, bleibe unabhängig und was besonders wichtig ist, dass mein direkter Ansprechpartner vor Ort ist. Ich werde in allen Fragen tatkräftig unterstützt und fühle mich sehr gut betreut“, so Torsten Moeller. point S Geschäftsführer Alfred Wolff sieht die Philosophie der Kooperation durch das stetige Wachstum bestätigt: „Die aktuellen Neuzugänge stärken insbesondere unsere Position und tragen dazu bei, dass unser Service-Netz in der Fläche immer dichter wird. Die zunehmende Komplexität der Branche veranlasst immer mehr Servicebetriebe, sich nach starken und verlässlichen Systempartnern umzusehen. Unser Wachstum ist von zufriedenen Endkunden getragen, welche die qualitative Arbeit der point S Betriebe zu schätzen wissen. Das von der Zeitschrift Focus Money verliehene Siegel in Gold – Kundenliebling 2018 – bestätigt unsere Stellung am Markt und positioniert uns sportlich als beliebteste Marke vor den direkten Wettbewerbern.“

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Gesellschafter der TOP SERVICE TEAM KG haben jeweils einen e-Golf bekommen, den sie als Kundenfahrzeug nutzen können. Bildquelle: TEAM.

    Ende Februar erhielten sämtliche Gesellschafter der TOP SERVICE TEAM KG je einen neuen VW-e-Golf als Fahrzeug für Kunden. Die für 36 Monate geleaste TEAM-„Flotte“ erhielt zudem ein einheitliches Branding: Jedes e-Auto trägt den Namen des Reifen-Fachhändlers vor Ort und den von Continental AG, die als Kooperationspartnerin die passenden Reifen bereitgestellt hat.

  • Glückliche Gesichter zeigten die ersten 15 diplomierten Reifenfachverkäuferinnen und -verkäufer des Jahres 2019.

    Für die erste Weiterbildung des Jahres zum BRV-Reifenfachverkäufer (Point of Sale) fanden sich 15 neugierige Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Rösrath bei Köln ein, um ihr Wissen und ihre Kompetenzen im Reifenfachverkauf auszubauen. Im Rahmen des Lehrgangs wurden ihnen technische Grundlagen, ein Überblick über den Reifenmarkt, Werkzeuge der Kommunikation, Zeitmanagement sowie hilfreiche Tools zur Stammkundenpflege bis zur Neukundengewinnung vermittelt.

  • Dunlop bringt neue Lenk- und Antriebsachsreifen für leichte Lkw auf den Markt.

    Dunlop legt zehn neue Größen des Lenkachsreifens SP346 und zehn Antriebsachsreifen des Typs SP446 vor - je sechs Größen mit 17,5 Zoll und vier mit 19,5 Zoll Felgendurchmesser. Die Pneus sind laut Hersteller auch für leichte Lkw mit Elektro- und Hybridantrieb geeignet, deren Motoren besonders hohe Drehmomente haben.

  • Für die Mercedes G-Klasse bietet Lorinser Winterkompletträder mit Reifen von Pirelli an.

    Sportservice Lorinser nimmt für die jüngst komplett überarbeitete Mercedes G-Klasse neue Winterkompletträder ins Programm auf. Dabei setzt der Fahrzeugveredler aus Waiblingen auf 10x22 Zoll. Die Winterreifen vom Typ Pirelli Scorpion Winter XL in 285/40 R22 110V werden auf die Lorinser RS 9 Felge gezogen.