Testsieg für Continental PremiumContact 6

Mittwoch, 20 Februar, 2019 - 11:15
Nachdem der Continental PremiumContact 6 im vergangenen Jahr noch auf dem zweiten Platz im Auto Zeitungs-Sommerreifentest war, ist er nun auf Platz ein vorgerückt. Bildquelle: Continental.

Beim Sommerreifentest der Auto Zeitung (Heft 6/19) landet der PremiumContact 6 von Continental auf dem ersten Platz. Insgesamt hat die Auto Zeitung neun Sommer- und einen Ganzjahresreifen, den Michelin CrossClimate+, auf nasser und trockener Straße verglichen.

13 Kriterien wurden im Test abgeprüft, dazu gehören neben den klassischen Fahrtests auch Prüfungen zum Rollwiderstand und zum Reifen- / Straßengeräusch. Montiert waren die Testreifen in der Größe 235/45 R 18 auf einem Skoda Superb Combi.

Abgesehen vom Testsieger spricht die Auto Zeitung viermal „sehr empfehlenswert“ – für Reifen von Maxxis, Michelin, Pirelli und Yokohama – aus. „Dass ein Allseason stets ein Kompromiss bleibt, zeigen auch die Trocken-Resultate“, so Auto Zeitung Testredakteur Martin Urbanke. Keine gute Kritik gibt es für den Nankang NK Comfort AS-1. „Der Nankang kostet zwar am wenigsten, lohnt sich aber nicht, da er weder in der Fahrsicherheit noch bei den Bremstests überzeugt“, heißt es im Fazit.

Bei den Fahrtests auf Nässe holt der Reifen von Continental 142 von 150 möglichen Punkten, bei den Versuchen auf trockener Straße kommt er auf 135 von 150 Punkten. „Maximale Sicherheit, hoher Komfort, souveräne Fahrdynamik“, so die Auto Zeitung in ihrem Fazit zum Continental PremiumContact 6. Die Gesamtwertung verzeichnet 277 von 300 möglichen Punkten. 25 Punkte weniger erhält der zweitplatzierte Michelin Primacy 4. Nach Angaben der Reifentester ist er der beste Spritsparer im Test. Außerdem zeige er eine gute Performance im Regen und eine sehr gute auf trockener Fahrbahn. Platz drei geht an den Maxxis Premitra HP 5 mit „leichten Komforteinbußen“. Nach Angaben der Tester fährt er aber ansonsten „auf dem Niveau von Premium-Pneus“.

Knapp hinter dem Maxxis Reifen reiht sich der Pirelli Cinturato P7 ein. Der Reifen „überzeugt jederzeit mit einem sportiven Fahrgefühl“, so die Auto Zeitung. Auf Platz fünf ist der Bridgestone Turanza T005 wiederzufinden. Während er im aktuellen ADAC-Sommerreifentest in der Kleinwagendimension 185/65 R15 Testsieger wird, reicht es im Auto Zeitungs-Test nicht für eine Empfehlung aufgrund der „langen Nass-Bremswege“. Dennoch schreibt das Magazin im Fazit: „An sich ein echt guter Allrounder“.

Beim Yokohama BluEarth-A AE-50 loben die Reifentester den guten Rollwiderstand. Es reiht sich auf Platz sieben der Ganzjahresreifen Michelin CrossClimate+ ein. „Gute Sommer-Profile sind besser“, heißt es im Fazit. Punkten kann er beim Bremsen auf Nässe, beim Bremsen auf trockener Fahrbahn erhält er neben dem Nankang Reifen die wenigsten Punkte (28 von 40). „Feuchte Straßen bringen den Pneu ans Limit, ansonsten zeigt er ordentliche Leistungen“, so das Urteil zum Apollo Aspire XP. Daher landet er auf dem achten Platz, gefolgt vom Kumho Ecsta HS 51 auf Platz neun. Kritisiert werden seine langen Bremswege auf Nässe.

Schlusslicht ist der Nankang NK Comfort AS-1. „Auf Nässe verliert er den Halt“, bemängeln die Reifentester. In der Disziplin Nassbremsen bekommt er sogar null Punkte. Denn laut Auto Zeitung kommt er erst nach 77,8 Meter zum Stehen. Im Vergleich: der Michelin CrossClimate+ nach 54,6 Meter.

Weitere Reifentestergebnisse finden Sie auch in unserer Reifentestdatenbank.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Continental wird 2019 Hauptpartner der Tour de France. Bildquelle: Continental AG.

    Continental, bereits offizieller Partner der Tour de France von 2018 bis 2022, baut seine Sponsorentätigkeit weiter aus und wird 2019 Hauptpartner des Rennens. Neben den sechs Teams die in diesem Jahr auf Continental-Rennradreifen starten, stattet Continental außerdem die offiziellen Tour-Fahrzeuge mit Pkw-Reifen aus.

  • Der ADAC stellt bei vielen Sommerreifen Mängel auf Nässe fest. Bildquelle: akl.

    Der ADAC hat seinen aktuellen Sommerreifentest veröffentlicht mit dem Ergebnis: Neun Mal mangelhaft bei den getesteten C-Reifen und nur zwei Mal gut bei der Kleinwagendimension! Als Gewinner des Tests dürfte der Apollo-Vredestein-Konzern gelten, da der Apollo Altrust Testsieger bei der Van-Reifengröße 215/65 R16C 109 T ist, während der Vredestein Sportrac 5 den zweiten Platz bei der Testdimension 185/65R15 H einfährt.

  • Überraschungsprofil im Sommerreifentest der AutoBild: Der Emera A1 KR 41.

    Nach Ansicht der Reifentester der AutoBild drängen im Feld der Sommerreifen neue Marken mit „überzeugenden Leistungen“ in den Markt. Für eine große Überraschung sorge beispielsweise die Marke Kenda mit ihrem Profil Emera A1 KR41.

  • Continental zahlt den Mitarbeitern in Deutschland jeweils rund 750 Euro als Bonus für das Geschäftsjahr 2018. Bildquelle: Continental.

    Continental honoriert auch dieses Jahr die Leistung seiner Beschäftigten und beteiligt die Mitarbeiter weltweit am Unternehmenserfolg. Für das Geschäftsjahr 2018 werden voraussichtlich ca. 150 Millionen Euro an knapp 220.000 Anspruchsberechtigte ausgeschüttet.