Ganzjahresreifen-Test: Keiner kann alles

Dienstag, 11 August, 2020 - 10:15
Ganzjahresrefien müssen nicht nur bei Nässe überzeugen. Bildquelle: Goodyear.

Der ADAC und der Touring Club Schweiz haben sieben Ganzjahresreifen einem Test unterzogen. Die Bilanz liest sich alarmierend: Fünf der Testkandidaten erhalten das Prädikat „bedingt empfehlenswert“, während zwei Profile gar „nicht empfehlenswert“ sind. Getestet wurde die Dimension 235/55 R17.

„Keiner kann alles“, so lautet eine Schlussfolgerung aus der Presseabteilung des ADAC zum aktuellen Ganzjahresreifentest. In mehreren relevanten Tests der vergangenen Jahre konnten All-Season-Profile Kaufempfehlungen auf Basis ausgewogener Fahreigenschaften einheimsen. Der ADAC und der Touring Club Schweiz aber gewichten sicherheitsrelevante Kriterien anders und kommen schließlich zu härteren Urteilen. Dass kein Reifen die Tester rundum überzeugen kann, zeigt sich exemplarisch am AllSeasonContact von Continental. Zwar kann der Pneu mit der „Bestnote auf Eis“ und der „Bestnote auf Schnee“ aufwarten, doch stellen die Tester „Schwächen auf trockener Fahrbahn“ fest. Mit einer Gesamtnote von 38 Prozent landet der Conti-Vertreter dennoch knapp vor dem Vector 4Season G2 von Goodyear (34 Prozent). Ebenso wie der Testsieger fährt auch das Goodyear-Profil die „Bestnote auf Eis“ ein. Doch auch er kann offenbar auf anderen Untergründen nicht an die Leistung auf Eis anknüpfen: Die Tester bemängeln sowohl „Schwächen auf Schnee“ als auch „Schwächen auf trockener Fahrbahn“. Gut, dass inzwischen bereits die dritte Generation des Vector 4Season bereitsteht.

Auf dem geteilten dritten Rang (je 32 Prozent) landen der Michelin CrossClimate + und der Nokian Weatherproof. Während der CrossClimate + die „Bestnote auf trockener Fahrbahn" einfährt, dafür jedoch Abstriche für seine Performance auf Schnee erhält, ist es bei dem Reifen aus dem Hause Nokian umgekehrt: Der „Bestnote auf Schnee“ stehen „Schwächen auf trockener Fahrbahn“ gegenüber. Der Uniroyal AllSeason Expert 2 (24 Prozent) komplettiert das Quintett der „bedingt empfehlenswerten“ Reifen. Auch beim ihm zeigt sich ein deutlicher Leistungsunterschied bei sommerlichen und winterlichen Bedingungen. Glänzen kann der Pneu mit der „Bestnote auf Schnee“ und der „Bestnote auf Eis“, doch verhindern „Schwächen auf trockener Fahrbahn“ eine höhere Einstufung.

Von ADAC und TCS als „nicht empfehlenswert“ beurteilt werden der Vredestein Quatrac Pro (6 Prozent) und der Bridgestone Weather Control A005 (2 Prozent). Der Vredestein-Vertreter erzielt die „Bestnote bei Geräusch“, hadert jedoch mit „Schwächen auf trockener Fahrbahn“. Zudem ist er nach Meinung der Tester „sehr schwach auf Schnee“. Auch den Weather Control A005, dessen Nachfolgemodell bereits erhätlich ist, sehen die Tester „sehr schwach auf Schnee“. Dafür zeigt sich bei dem Bridgestone-Profil erneut ein deutlicher Performance-Unterschied bei anderen Fahrbahnverhältnissen, fährt der Pneu doch immerhin die „Bestnote auf trockener Fahrbahn“ und die „Bestnote auf nasser Fahrbahn“ ein.

Quelle: 

dw/kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Bridgestone startet die Winter-Prämienaktion “TEST OUR BEST”.

    Die Kundenaktion „TEST OUR BEST“ von Bridgestone geht in die nächste Runde. Vom 21. September bis zum 20. Dezember 2020 erhlaten Käufer von vier Winter- oder Ganzjahresreifen Gutscheine von Aktionspartnern in Deutschland und Österreich. Die Aktion umfasst alle Pkw, SUV/4x4 und Transporter Winter- und Ganzjahresreifen ab 16 Zoll.

  • Der neue Vredestein Quatrac ist in 15 und 16 Zoll erhältlich. Bildquelle: Vredestein.

    Mit dem Quatrac Pro brachte Vredestein im vergangenen Jahr – eigenen Angaben zufolge als erste Marke überhaupt – einen Ganzjahresreifen für Hochleistungs-Fahrzeuge auf den Markt. Nun frischt der Reifenhersteller auch sein Portfolio im Segment für kleinere Zollgrößen auf und bringt das neue Modell Quatrac in den Handel.

  • Pirelli baut sein Ganzjahresreifen-Angebot weiter aus. Bildquelle: Pirelli.

    Reifenhersteller Pirelli baut seine Angebotspalette an All-Season-Produkten aus und erweitert die Größen-Range seiner Profile Cinturato All Season Plus und Scorpion Verde All Season SF. Die Italiener reagieren damit auch auf die Ergebnisse einer von ihnen selbst durchgeführten Umfrage, gemäß derer 55 Prozent der Autofahrer in Deutschland Ganzjahresreifen bei ihrem nächsten Reifenwechsel in Betracht zögen.

  • Der MultiAction PT565 ist der erste Pkw-Ganzjahresreifen im Petlas-Sortiment. Bildquelle: Petlas.

    Der türkische Reifenhersteller Petlas hat sein Debüt im Ganzjahresreifen-Segment angekündigt. Der neue MultiAction PT565 soll auf trockener, nasser und verschneiter Fahrbahn mit seinem Grip überzeugen und so die „ununterbrochene Mobilität“ von Pkw-Fahrern sicherstellen.