16 Auszubildende starten bei Michelin in Bad Kreuznach

Montag, 10 August, 2020 - 15:30
Der Reifenhersteller bildet in diesem Jahr acht Elektroniker für Betriebstechnik, sieben Industriemechaniker und einen Auszubildenden einer anderen Firma im Verbund aus.

Am Michelin-Standort Bad Kreuznach haben am heutigen Montag, 10. August, 16 Auszubildende ihre berufliche Laubahn gestartet. Der Reifenhersteller bildet in diesem Jahr acht Elektroniker für Betriebstechnik, sieben Industriemechaniker und einen Auszubildenden einer anderen Firma im Verbund aus.

Auf dem Lehrprogramm sollen an den ersten Tagen jedoch kein Schweißen an der Werkbank auf dem Programm stehen, sondern das Zusammenschweißen im Team. Für die jungen Frauen und Männer beginnt die Ausbildung mit einem fünftägigen Workshop in Bad Bergzabern. „Die Erfahrungen aus der Vergangenheit haben uns gezeigt, dass diese erste Woche die jungen Menschen entscheidend prägt“, erläutert Johannes Ender, Leiter der technischen Ausbildung. „Hier werden die Grundlagen für die ‚weichen‘ Fähigkeiten aktiv gefördert, wie Verhalten im Team, Kommunikation und eigenverantwortliches Handeln. Diese Eigenschaften sind im beruflichen Alltag und in der Zusammenarbeit mit Kollegen mindestens so wichtig wie die Fachkompetenz.“

Insgesamt befinden sich bei Michelin in Bad Kreuznach zurzeit 51 zukünftige Facharbeiterinnen und Facharbeiter in der Ausbildung. Ihre Fachrichtungen sind Elektronik in Betriebstechnik, Industriemechanik und Zerspanungsmechanik. Seit 1970 bildet Michelin in Bad Kreuznach kontinuierlich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Wartung seiner Hightech-Anlagen aus. Michelin gibt Interessierten gerne Einblicke in seine Ausbildungswerkstatt: sei es beim „Girls' Day“, bei der Bad Kreuznacher „Nacht der Ausbildung“, bei Werkführungen für Schulklassen und Lehrergruppen oder mittels Schülerpraktika. Zudem stehen Ausbilder und Auszubildende bei mehreren Ausbildungsbörsen in der Region für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Werkdirektor Cyrille Beau (1. v. r.), Personalleiterin Dr. Heike Notzon (l.) und Betriebsratsvorsitzender Muharrem Kaya (2. v. r.) überreichen dem Jubilar Egon Weyrich eine Medaille, die eigens für die Premiere eines 50-Jahre-Jubiläums angefertigt wurde.

    Am 1. September 1970 hieß es für achtzehn junge Männer erstmals: „Herzlich willkommen zum Start Eurer Ausbildung bei Michelin in Bad Kreuznach.“ Einer von ihnen feiert ein halbes Jahrhundert später sein Betriebsjubiläum: Auf den Tag genau tritt er seinen wohlverdienten Ruhestand an – und ist damit der erste Mitarbeiter bei Michelin in Deutschland, der auf 50 Jahre aktive Betriebszugehörigkeit zurückblickt.

  • Cyrille Beau ist neuer Direktor des Michelin-Werks in Bad Kreuznach. Bildquelle: Michelin.

    Reifenhersteller Michelin vermeldet einen Führungswechsel an seinen Produktionsstandorten Bad Kreuznach und Bamberg. Mit Wirkung zum heutigen Tag hat Cyrille Beau die Verantwortung als Direktor des Pkw-Reifenwerks Bad Kreuznach übernommen. Sein Vorgänger Christian Metzger wechselt zum 17. August als Direktor in das Michelin-Werk nach Bamberg.

  • Christian Metzger leitet seit Kurzem das Michelin-Werk in Hallstadt bei Bamberg. Bildquelle: Michelin.

    Vor rund einem Jahr wurden die Pläne von Michelin bekannt, das Reifenwerk in Hallstadt bei Bamberg bis zum Jahr 2021 zu schließen. Im Zuge einer sogenannten Revitalisierung soll auf dem 88.000 Quadratmeter großen Areal der Cleantech Innovation Parc Bamberg entstehen. Dafür will der Reifenhersteller in den kommenden Monaten weitere Partner akquirieren.

  • Die neuen Auszubildenden von Gundlach beim Corona-konformen Gruppenfoto mit Ausbildungsleiterin Susanne Pannhausen (hinten rechts) und dem stellvertretenden Vertriebsleiter Tim Puder (hinten links). Bildquelle: Gundlach.

    Mit dem traditionellen „Azubi-Tag“ hat für acht junge Menschen ihre Ausbildung bei Gundlach begonnen. Die diesjährigen Nachwuchskräfte werden zu Kaufleuten im Groß- und Außenhandel oder im E-Commerce, zu Fachkräften für Lagerlogistik, Systeminformatiker/Innnen für Systemintegration oder Anwendungsentwicklung und zu Mediengestaltern Digital & Print ausgebildet.