BluEarth-GT AE51 von Yokohama in 61 Dimensionen verfügbar

Freitag, 17 Juli, 2020 - 12:30
Inzwischen in 61 Dimensionen erhältlich: der neue BluEarth-GT AE51. Bildquelle: Yokohama.

Als eines von fünf neuen Profilen hat Yokohama in diesem Jahr den BluEarth-GT AE51 eingeführt. Die Größen-Range des neuen Touring-Reifens umfasst in Deutschland und Österreich inzwischen 61 Dimensionen.

Das Spektrum reicht von 155/65 R14 bis hin zu 245/35 R19, wobei der Speedindex je nach Dimension zwischen H (210 km/h) und W (270 km/h) liegt. Yokohama konnte für den BluEarth-GT AE51 bereits einige OF-Aufträge verbuchen. So kommt der Reifen etwa auf dem Toyota Prius, dem Lexus ES und auf den Mazda-Modellen CX-30, 2 und 3 zum Einsatz. Für Besitzer hochwertiger Leichtmetallräder offeriert der Reifenhersteller das Profil inklusive einer Felgenschutzleiste, kurz RPB (Rim Protection Bar) genannt. Diese soll ab einem Querschnitt von 50 und kleiner einen optimalen Schutz vor mechanischen Beschädigungen bieten. Der BluEarth-GT AE51 ist der offizielle Nachfolger des BluEarth-A AE-50.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Yokohama frischt sein Wintersortiment in Form des BluEarth Winter V906 auf.

    Yokohama frischt sein Wintersortiment in Form des BluEarth Winter V906 auf. Ab Herbst 2020 werden zunächst vier Größen angeboten - von 195/65R15 91T bis 225/45R17 91H.

  • Der Geolandar CV G058 von Yokohama ist bei den Händlern in Deutschland und Österreich angekommen. Bildquelle: Yokohama.

    Mit gleich fünf neuen Profilen wollte sich Reifenhersteller Yokohama im Frühjahr auf dem dann gecancelten Automobilsalon Genf präsentieren. Eine der angekündigten Neuheiten war der Geolandar CV G058, der nun offiziell bei Händlern in Deutschland und Österreich erhältlich ist.

  • YOKOHAMA bietet Rat und Testoptionen beim Polybauer Trackday.

    Trackdays sind für sportlich orientierte Fahrer die ideale Umgebung, um ihr Auto besser kennenzulernen. Beim Polybauer Trackday tritt Yokohama am 10. September 2020 in der Motorsport Arena Oschersleben als Experte in Reifenfragen auf.

  • Yokohama baut seine Produktionskapazitäten von ATG-Reifen weiter aus. Bildquelle: GB.

    Der japanische Reifenhersteller Yokohama hat Pläne für den Bau eines neuen Werks für Off-Highway-Reifen in Indien vorgelegt. Mit dem Bau der Fabrik in Visakhapatnam im Bundesstaat Andhra Pradesh soll noch im dritten Quartal 2020 begonnen werden. Die Verantwortlichen sprechen in diesem Zusammenhang von Investitionen in Höhe von insgesamt 165 Mio. EUR.