CMF LAB: Neue Designschmiede für Hankook

Freitag, 27 März, 2020 - 14:30
Mit dem neuen CMF LAB soll Model Solution Hankook bei der Entwicklung neuer Prototypen unterstützen. Bildquelle: Hankook.

Mit Unterstützung von Model Solution, einem Unternehmen der Hankook Technology Group, will Hankook bei der Produktentwicklung künftig neue Wege gehen. Das zu Model Solution gehörende, neu geschaffene CMF LAB befasst sich mit aktuellen Designtrends in den Bereichen Colour (C), Material (M) und Finish (F). Hankook will die Expertise der Datenbank als Grundlage für die Entwicklung neuer Prototypen und Konzeptreifen nutzen.

Das CMF LAB ist in sechs verschiedene Designbereiche unterteilt und hat seinen Platz am Hauptsitz von Model Solution in Seoul. Die Hankook Technology Group erwarb Model Solution im Mai 2018 zur Erweiterung ihres Geschäftsmodells. Eines der ersten gemeinsamen Projekte von Hankook und Model Solution ist die Entwicklung eines sich transformierenden Reifenprototyps, der je nach Straßenverhältnis die Form anpasst. Mithilfe der Materialforschung von Model Solution soll es möglich sein, dass der Reifen bei der Umwandlung ein perfektes Gleichgewicht wahrt. Bei der Entwicklung innovativer Konzepte wird Hankook auch vom britischen Designerstudio Chris Lefteri Design unterstützt.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das in zwei Phasen angelegte Projekt wird laut Unternehmensangaben im ersten Schritt das Rote Kreuz unterstützen.

    Anfang Mai startet der Reifenhersteller Hankook in Deutschland eine neue Kampagne für gemeinnützige Zwecke im Zusammenhang mit der COVID-19 Pandemie. Das in zwei Phasen angelegte Projekt wird laut Unternehmensangaben im ersten Schritt das Rote Kreuz, die Tafeln und den Malteser Hilfsdienst bundesweit unterstützen. In einer weiteren Aktion erhalten Blutspender des Roten Kreuz in Hessen, wo sich auch die Deutschland- und Europa-Zentrale von Hankook befindet, für ihr Engagement vom Reifenhersteller Aral-Gutscheine.

  • Neustes Ergebnis der Arbeit von Lorinser Classic: ein Expeditions-Wohnmobil aus Basis eines Puch 230 GE. Bildquelle: Lorinser.

    Dass bei Lorinser Classic Puch G aus Schweizer Armeebeständen verkauft und umgerüstet werden, ist soweit bekannt. Neu ist jedoch die Idee, auf Basis eines 230 GE mit Hardtop ein Expeditions-Wohnmobil zu bauen. Neben verschiedenen Neuerungen an der Karosserie sowie im Inneren des Fahrzeugs bekam der Puch G auch neue Räder und Reifen verpasst. Das Lorinser-Team montierte Stahlfelgen vom Typ Dakar dark von DOTZ, die mit Reifen von BF Goodrich bezogen sind.

  • Die BMF Media Information Technology GmbH stellt ProShop als neue Produktserie für kleine und mittelständische Betriebe im Reifen- und Felgengeschäft (B2B und B2C) vor.

    Die BMF Media Information Technology GmbH stellt "ProShop" als neue Produktserie für kleine und mittelständische Betriebe im Reifen- und Felgengeschäft (B2B und B2C) vor. Basis hierfür ist das Open Source System Magento.

  • Der Van-All Season wird in 13 Dimensionen für Felgen mit Durchmessern von 15 und 16 Zoll für die gängigen Transporter angeboten.

    Die zum Conti-Konzern gehörende Reifenmarke Semperit legt gleich zwei neue Ganzjahresreifen vor: Der All Season-Grip für Pkw und der Van-All Season erweitern das Lieferprogramm.