Industrie

Bilstein erhält Partslife Umweltpreis 2012

Bilstein, der Spezialist für Stoßdämpfer, Federn und Sportfahrwerke, wurde mit dem "Partslife Umweltpreis 2012" für den Kfz-Aftermarket ausgezeichnet. Das Unternehmen produziert im rheinland-pfälzischen Mandern Stoßdämpfer und Luftfedersysteme für verschiedene nationale und internationale Automobilhersteller. Mit mehr als 700 Mitarbeitern gehört der Fahrwerkspezialist zu den größten Arbeitgebern der Region. Seit April 2011 werden Teile des Werks über einen Nahwärmeanschluss versorgt.

Rubrik: 

Neue Würth Kurve am Red Bull Ring

Dem Montagekonzern Würth wurde aufgrund einer Sponsoring-Vereinbarung die Würth Kurve am Red Bull Ring in Spielberg gewidmet. Als Experte für Komplettlösungen ist der Montagekonzern Partner für Werkstätten, Transportunternehmen, Karosseriereparatur-Werkstätten und den Fahrzeugbau. Neben Handwerkzeug, Ge- und Verbrauchsmaterial bietet Würth auch technische Chemieprodukte und Werkstattausrüstung.

Rubrik: 

Hankook informiert über Produkte und Reifenlabel

Hankook wird auch 2012 wieder auf der REIFEN in Essen (5. bis 8. Juni) ausstellen. Neben Produkt- und Dienstleistungsneuheiten für den Handel, wird beispielsweise der original Mercedes Benz SLS AMG GT3 des Hankook Team HEICO Motorsport vom 24-Stundenrennen am Nürburgring zu sehen sein. In Halle 3, Stand Nr. 128, erwartet den Besucher die aktuelle Produktpalette für Pkw- und Lkw Reifen.

Rubrik: 

Neue Nokian-Fabrik soll im Juni starten

Nokian Tyres plant die Produktion in der neuen Fabrik in Russland im Juni 2012 zu beginnen. Die neue Anlage liegt nahe der bisherigen in Russland. Zwei Anlagen werden 2012 mit der Produktion anfangen und zwei weitere Einheiten sollen 2013-2014 ihren Betrieb aufnehmen. Danach soll die jährliche Kapazität der neuen Fabrik schätzungsweise sechs Millionen Reifen umfassen und die gesamte jährliche Kapazität beider russischen Fabriken soll bei etwa 17 Millionen Reifen liegen.

Rubrik: 

Dunlop startet eigenen YouTube-Kanal

Dunlop hat sich einen eigenen YouTube-Kanal eingerichtet. Mit zahlreichen aufregenden, aber auch technisch informativen Videoclips rund um die sportlichen Aktivitäten und Produkte der Marke möchte Dunlop ein Angebot für Interessenten bieten, teilte das Unternehmen mit. "Für Dunlop als sportliche Premiummarke mit einer mehr als 100-jährigen Motorsporttradition haben wir uns für einen eigenen YouTube-Kanal entschieden. Hier können wir die Begeisterung, den Siegeswillen und die Emotionen, welche die Marke ausmachen, am besten transportieren. Das Team hat sich hier einige nette Gimmicks einfallen lassen. Unter anderem starten wir mit einem Videocontest, in welchem für die besten Videos zum Thema Dunlop tolle Preise ausgeschrieben werden," sagt Michael Bellmann, Leiter Dunlop Marketing.

Rubrik: 

Streit um Pirelli-Reifen geht weiter

Die Fans der Formel 1 freut es, wenn die einzelnen Rennen verschiedene Sieger hervorbringen. Doch seitens der Fahrer wird teilweise starke Kritik an den Pirelli-Pneus formuliert. Die Pirelli Reifen seien schwer einzuschätzen und würden die Rennen zu einer Lotterie machen, äußerte sich beispielsweise Michael Schumacher. Nach dem Rennen in Bahrain, klagte er darüber, dass die Reifen das Auto limitieren würden. Auch Sauber-Fahrer Kamui Kobayashi und Sergio Perez bemängelten den Reifen-Verschleiß. McLaren-Pilot Jenson Button klagte, dass die Pneus im vergangenen Jahr ebenfalls im Verlauf eines Rennens stark abgebaut hätten, man die Gummis allerdings verstanden hätte. Auch andere Formel 1-Experten äußerten ihr Bedenken, die Zahl der Reifenpannen habe zugenommen.

Rubrik: 

Mit dem Fulda Bobby-Car ins Autokino

"Schwarzfahrer" auf Fulda Bobby Cars sorgten bei den Eins Live Autokino-Nächten im Dortmunder Westfalenstadion sowie auf dem Flugplatz Mühlheim/Essen für viele überraschte und amüsierte Blicke. Für eine treue Fangemeinde ist das Autokino die einzig wahre Form, um Filme zu genießen. Denn das Kinoerlebnis im eigenen Wagen hat nicht nur romantische Vorzüge: Das Autokino ist traditionell auch ein Happening, das in die Kategorie "Sehen und Gesehen werden" fällt.

Rubrik: 

Kumho Tyres feiert Klassensieg am Nürburgring

Bei dem 24h-Rennen auf dem Nürburgring feierte Kumho Tyres gemeinsam mit Peugeot den dritten Klassensieg in Folge. In der Klasse SP2T siegten die Piloten Paul Englert, Steven Palette, Guillaume und Julien Rueflin mit ihrem brandneuen Peugeot RCZ Racing Cup in der Klasse der Special-Fahrzeuge bis 1600 ccm Hubraum mit Turbolader. Bereift war das Fahrzeug mit dem Kumho Slick S700 in der Größe 245/645 R18 sowie dem Kumho Regenreifen R700 in der Dimension 225/635 R18.

Rubrik: 

Nissan Altima mit Dämpfergeneration von ZF

Auf der New York International Auto Show im April zeigte Nissan die neue Modellgeneration seines Mittelklasse-Pkw Altima. Neben neuem Motor und Leichtbau-Karosserie wurde auch das Fahrwerk überarbeitet: Nun sind Zweirohrdämpfer der ZF Friedrichshafen AG verbaut, teilte das Unternehmen mit. Das darin erstmalig zum Einsatz kommende vorgespannte Ventil stellt den Einstieg in die neue ZF Ventiltechnologie der 4. Generation dar, hieß es weiter. Die neue Ventiltechnik sorgt für ein sehr gutes Geräuschverhalten trotz Handling-betonter Dämpfer-Kennlinie.

Rubrik: 

KÜS Partner des Internationalen Peugeot Meetings

Vom 18. bis 20. Mai war die Region um Koblenz der Nabel der Peugeot-Oldtimer-Welt, denn dort fand das diesjährige Internationale Peugeot Meeting (IPM) statt. Rund 450 Teilnehmer waren am Start. Die KÜS-Prüfingenieure Stefan Ehl (Fachbereich Technische Leitung) und Markus Hassler (Stellv. Qualitätsmanagement-Beauftragter) nahmen im 504 Cabrio von 1981 an dem Treffen teil. Die von Pininfarina gezeichnete Design-Legende wurde der KÜS vom Peugeot Autohaus Müller zur Verfügung gestellt. "Wir freuen uns sehr, dass wir das Internationale Peugeot Meeting 2012 als Partner unterstützen konnten", sagt Peter Schuler, Bundesgeschäftsführer der KÜS.

Rubrik: 

Seiten