Fünfter Pirelli P Zero World-Store in Melbourne eröffnet

Montag, 11 November, 2019 - 14:00
Pirelli ist mit seiner P Zero World nun auch in Australien verteten. Bildquelle: Pirelli.

Nach Los Angeles (2016), München (2017), Monaco (2018) und Dubai (2019) hat Pirelli nun – wie angekündigt – einen Store im australischen Melbourne eröffnet. Mit dem fünften Flagship Store bringt Pirelli sein P Zero World-Konzept nun auch nach Down Under und setzt damit dessen Reise um die Welt fort.

Die Niederlassung der P Zero World in Melbourne wurde in Zusammenarbeit mit Mag Wheel Tyre gegründet und erstreckt sich über eine Fläche von mehr als 1.200 Quadratmetern. Der offiziellen Eröffnungsfeier ging eine Supersportwagen-Parade auf dem Gelände des Albert Parks voraus, das sich einmal im Jahr zum Austragungsort des Grand Prix von Australien verwandelt. Mit dabei waren Modelle von Ferrari, Lamborghini, Aston Martin, Bentley und Maserati. Pirelli bezeichnet seine P Zero World selbst als „Reifen-Boutique“, in der Kunden sämtliche Produkte des Pirelli-Portfolios entdecken können. So werden in den Stores der P Zero World nicht nur Auto-, Motorrad- und Velo-Reifen, sondern auch die Projekte von Pirelli Design sowie verschiedene exklusive Dienstleistungen angeboten.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Pirelli ist eigenen Angaben zufolge das weltweit erste Reifenunternehmen, das von intelligenten Reifen ermittelte Informationen über die Fahrbahnoberfläche über das 5G-Netz überträgt.

    Pirelli ist eigenen Angaben zufolge das weltweit erste Reifenunternehmen, das von intelligenten Reifen ermittelte Informationen über die Fahrbahnoberfläche über das 5G-Netz überträgt. In Turin präsentierte das Unternehmen die Anwendung World-first 5G enhanced ADAS-Service.

  • Am Mailänder Hauptsitz von Pirelli zeichnete der Reifenhersteller neun Zulieferer mit dem Supplier Award 2019 aus.

    Neun Lieferanten aus aller Welt hat Pirelli mit den Supplier Awards 2019 geehrt. Qualität, Innovationsfähigkeit, Schnelligkeit und globale Versorgungssicherheit waren die Schlüsselkategorien bei der Auswahl. Die Supplier Awards würdigen jene Unternehmen, die sich laut Pirelli-Angaben dadurch auszeichnen, die Lieferkette "nachhaltiger, innovativer und qualitativ exzellenter" gestaltet zu haben.

  • David Ridgway, South Australian Minister Trade, Tourism & Investment (rechts), Masaaki Tsuya, Chairman of the Board, Chief Executive Officer & Representative Executive Officer, Bridgestone (links).

    Bridgestone wird die Bridgestone World Solar Challenge (BWSC) auch zukünftig als Titelsponsor unterstützen. Die Partnerschaft basiert auf einer Vereinbarung mit dem Fremdenverkehrsministerium der südaustralischen Regierung, dem Gastgeber des BWSC, und wird laut Unternehmensangaben zunächst weitere zehn Jahre Bestand haben.

  • Für den Aston Martin DBX liefert Pirelli drei speziell entwicklete Profile. Bildquelle: Pirelli.

    In knapp dreijähriger Zusammenarbeit mit den Ingenieuren von Aston Martin hat Pirelli drei Reifenprofile speziell für den neuen DBX entwickelt. Für den jüngsten Aston Martin, der ausschließlich mit Pirelli-Reifen ausgestattet wird, liefert der italienische Reifenhersteller seinen P Zero, den Scorpion Zero AS und den Scorpion Winter.