Michelin ist stärkste „Marke des Jahres 2017“

Freitag, 27 Oktober, 2017 - 10:30
Michelin kann sich erneut über die Auszeichnung „Marke des Jahres 2017“ freuen.

Michelin ist bereits zum vierten Mal in Folge die „beste Marke“ unter den Automobilzulieferern. Dies hat jetzt das Marktforschungsunternehmen YouGov Deutschland zusammen mit der Verlagsgruppe Handelsblatt ermittelt. Im Markenmonitor „YouGov BrandIndex“ erzielt Michelin den ersten Platz und bekommt das Qualitätssiegel „Marke des Jahres 2017“ in der Kategorie „Autozubehör und –services“.

Auf Platz zwei in dieser Kategorie landet knapp dahinter Continental, gefolgt von Goodyear, Bridgestone und Carglass. Sie belegen die ersten fünf Plätze. Außerdem waren die Marken (in alphabetischer Reihenfolge) A.T.U., Castrol, Dunlop, Euromaster, Hankook, Pirelli, Pitstop, Vergölst und Vredestein mit in der Wertung. In der Kategorie "Automobil" liegt BMW an der Spitze, es reihen sich Mercedes-Benz, Audi, Volvo und Porsche dahinter ein.

Das Ranking basiert auf über 800.000 Online-Interviews, die das Marktforschungsinstitut von September 2016 bis August 2017 führte. Für die Bewertung spielen sechs Kriterien eine Rolle. Dazu zählen die Qualität, das Preis-Leistungs-Verhältnis, der allgemeine Eindruck, die Kundenzufriedenheit, die Bereitschaft zur Weiterempfehlung und das Image einer Marke als Arbeitgeber.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Simone Loosemann, Leiterin Marketing Nutzfahrzeugreifen, Deutschland, Österreich und Schweiz bei der Preisübergabe „TopPerformer 2017“ von Autoflotte in Frankfurt am Main.

    Die Fachzeitschrift „Autoflotte“ hat die Preise „TopPerformer 2017“ vergeben. Die Pneuhage Reifendienste erreichten bei der Image-Umfrage der Zeitschrift erneut Platz eins in der Kategorie „Reifenservice“. Auf Platz zwei und drei folgten Point S und Premio. Michelin wurde ebenfalls "TopPerformer 2017".

  • Die “Professional MotorSport Expo Awards“ wurden auch dieses Jahr im Rahmen der Motorsport- Messe, die in der Koelnmesse stattfindet, ausgetragen.

    Die „Professional MotorSport World Expo Awards 2017“ wurden vergeben. Als größter Gewinner ging das Rallye-Team M-Sport hervor. Der M-Sport Ford Fiesta WRC wurde als „bester Rennwagen des Jahres“ ausgezeichnet und Chris Williams, Leiter Rallye-Engineering von M-Sport, erhielt die Auszeichnung „bester Motorsporttechniker des Jahres“.

  • Neben der Auszeichnung als „Held der Straße des Jahres 2017“ erhält Erwin Hindelang einen Pokal sowie einen Tankgutschein von Aral im Wert von 5.000 Euro.

    Jeden Monat werden vom Automobilclub von Deutschland (AvD) und Goodyear Personen für ihren mutigen Einsatz zum „Held der Straße“ gewählt, einer von ihnen wird „Held der Straße des Jahres“. Die diesjährige Auszeichnung erhielt Erwin Hindelang aus Stötten am Auerberg. Der 60-Jährige hatte im August eine verunglückte und hilflose Frau aus ihrem Auto, das in einen Fluss geraten war, gerettet.

  • Bei der Spendenübergabe: (v. l.n.r.) Anna Horstmann, Michelin Personalreferentin/Koordination Sport- und Hobbygruppen, Hans-Peter Klein von Klara, Joachim Frank, Radclub Michelin, Pitt Elben, ebenfalls von Klara, Andreas Kropp, Radclub Michelin, und Michelin Personalleiter Peter Kubitscheck.

    Im Dezember 2017 und Januar 2018 übergab Michelin Personalleiter Peter Kubitscheck mit Vertretern der Sport- und Hobbygruppen des Reifenherstellers insgesamt 4.700 Euro an mehrere Einrichtungen in der Region Bad Kreuznach. Etwas mehr als die Hälfte davon sind Spenden, die die Mitglieder des Werk-Chors Michelin, des Radclubs Michelin und des Michelin Seniorenclubs bei ihren Veranstaltungen gesammelt hatten.