Conti mit überzeugender Performance in Reifentests der Saison

Mittwoch, 15 April, 2020 - 17:45
Im Fokus der Reifentester stand der PremiumContact 6 als Sommerbereifung für Pkw von der Kompakt- bis zur Oberklasse.

Die Reifenmarke Continental hat auch in der aktuellen Reifentestsaison die Souveränität ihrer Produkte in sicherheitsrelevanten Disziplinen unter Beweis gestellt. Conti-Profile fuhren diverse Siege ein und sammelten Empfehlungen von Automobilclubs und Fachpresse.

Im Fokus der Reifentester stand der PremiumContact 6 als Sommerbereifung für Pkw von der Kompakt- bis zur Oberklasse. Er wurde beispielsweise von den großen deutschen, österreichischen und schweizerischen Automobilclubs und der AutoBild geprüft. Bei den Autoclubs fuhr er in der Größe 225/40 R18 auf den ersten Platz (adac.de, oeamtc.at, tcs.ch). Die AutoBild kürte ihn zum „Testsieger und Eco-Meister“ – bei der Laufleistungsprüfung fuhr er als einziger Reifen die Note „1+“ ein. „Extrem hohe Sicherheitsreserven auf nasser Straße“, bescheinigte die Auto Zeitung ihrem Testsieger PremiumContact 6. Und auch die Prüfungen internationaler Medien absolvierte der Sommerreifen offenbar in überzeugender Weise: So setzte er sich bei der polnischen „Motor“ auf den ersten Platz durch, beim russischen Magazin „Za Rulem“ errang er als „bester Reifen im Trockenbremsen, bester im Nass- und Trockenhandling“ den Testsieg.

Continental-Reifen überzeugten auch bei speziellen Tests: So kam der VanContact 4Season, ein Ganzjahres-Spezialist für Transporter und Wohnmobile, bei der Reifenprüfung der AutoBild reisemobil auf den ersten Platz: „Testsieger und vorbildlich“ lautete das Fazit der Fachleute. Die „Gute Fahrt“ prüfte Erstausrüstungsreifen der Größe 215/50 R 18. „Sehr empfehlenswert, leistet sich keine Schwäche“ heißt es über den ContiSportContact 5.

Lesen Sie sämtliche Testergebnisse relevanter Profile hier.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Nun auch Testsieger in Australien: der PremiumContact 6 von Continental. Bildquelle: Continental.

    In ihrer April-Ausgabe hat die australische Zeitschrift „wheels“ einen Reifentest mit insgesamt zehn Profilen veröffentlicht. In der Dimension 225/55 R 18 98 V traten die Kandidaten auf einem Hyundai Tucson gegeneinander an. Den Testsieg sicherte sich auch im fernen Australien mit dem PremiumContact 6 einmal mehr ein Pneu aus dem Hause Continental.

  • Seit der Woche nach Ostern läuft die Zweiradproduktion bei Conti wieder. Bildquelle: Continental.

    Die Corona-Pandemie hatte auch der Zweirad-Produktion von Continental in Korbach eine ungewollte Pause beschert. Nachdem das Werk jedoch in der Woche nach Ostern wieder hochfahren konnte, sei die flächendeckende Versorgung des Marktes mit Conti-Motorradreifen gesichert, teilte die Zweiradabteilung des Unternehmens mit.

  • Continental hat Maßnahmen für eine "pandemiesichere Produktion" getroffen. Bildquelle: Continental.

    Bereits Ende April hatte Continental ihre Ergebnisse für das erste Quartal 2020 veröffentlicht und dabei betont, derzeit keinen Ausblick für das Geschäftsjahr 2020 geben zu können. Auch wenn kein detaillierter Ausblick möglich ist, so geht das Technologieunternehmen doch davon aus, dass das zweite Quartal umsatz- und ertragsseitig das voraussichtlich schwächste Quartal des laufenden Geschäftsjahres wird. Als Reaktion darauf will Conti nun nicht nur ihre Kostendisziplin stärken, sondern durch geeignete Maßnahmen auch eine „pandemiesichere Produktion“ sicherstellen.

  • Der PremiumContact 6 von Conti hat den Sommerreifentest der italienischen Zeitschrift Al Volante gewonnen. Bildquelle: Continental.

    Die in Mailand ansässige Automobil-Zeitschrift Al Volante hat zehn Sommerreifen europäischer, amerikanischer und asiatischer Hersteller einem Test unterzogen (Heft 7/20). Mit dem PremiumContact 6 siegte dabei einmal mehr ein Profil aus dem Hause Continental. Als Testfahrzeug diente der Redaktion ein VW Golf 8, der mit Reifen der Dimension 225/45 R 17 bestückt war.